30.07.11 16:33 Uhr
 130
 

Stuttgart 21: 25 Prozent der Aufträge vergeben

Nachdem der Stresstest zum Stuttgarter Bahnprojekt Stuttgart 21 bestanden ist, hat die Bahn Aufträge im Wert von 700 Millionen Euro vergeben. "Damit wären 25 Prozent des Gesamt-Bauvolumens von Stuttgart 21 vergeben", merkte Bahn-Infrastrukturvorstand Volker Kefer an.

Schlichter Heiner Geißler hat am vergangenen Freitag einen Kompromiss vorgeschlagen. Dieser sieht einen Kopfbahnhof für den Nahverkehr vor und einen unterirdischen Durchgangsbahnhof für den Fernverkehr. Die Bahn beharrt allerdings auf ihr Baurecht und will auch nicht auf die Volksabstimmung warten.

Bis Ende 2019 soll der Bau des Projekts abgeschlossen sein. Das Gesamtbudget ist mit 4,1 Milliarden Euro veranschlagt. Der 16-gleisige Kopfbahnhof soll einem 8-gleisigen Durchgangsbahnhof weichen. Dagegen gibt es seit mehr als einem Jahr starken Protest der Stuttgarter Bürger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SnOOp87
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bahn, Stuttgart, Bau, Stuttgart 21
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart 21: Kostenexplosion auf zehn Milliarden Euro
Stuttgart 21 wird 500 Millionen Euro mehr kosten
Noch immer protestieren Tausende gegen Stuttgart 21

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2011 16:37 Uhr von Marie52
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
ein Skandal! Mit 4 Milliarden Euro könnte man auf dem Gelände Dutzende Parkhäuser bauen und noch dazu eine Schnellstraße direkt in die City.

Warum wird soviel Steuergeld für die Bahn rausgeschmissen, obwohl es das Volk nicht will?
Kommentar ansehen
30.07.2011 16:59 Uhr von heinzelmann12
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
@Marie52: Weil es dem Volk nichts angeht, was die Bahn baut. Wenn es nach diesen Berufsdemonstranten ginge, würden wir noch mit Postkutschen fahren. Aber in Stuttgart wird wohl bald Ruhe sein, am Münchener Flughafen ist der Bau einer dritten Startbahn geplant. Da werden die Berufsdemonstranten bald von Stuttgart nach München pilgern. Gibt ja was neues gegen das man sein kann.

Das Motto der Demonstranten:
ICH WEIß ZWAR NICHT WARUM,ABER ICH BIN DAGEGEN.
Kommentar ansehen
30.07.2011 17:20 Uhr von stoppe
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
heinzelmann12: Da hat sich ja wirklich jemand informiert -.-

Natürlich geht es das Volk etwas an, schließlich zahlt das Volk dafür!

Die Demonstranten sind nicht einfach nur dagegen, sie sind FÜR ein modernisierten Kopfbahnhof, damit mehr Leute mit der Bahn fahren. Der neue Bahnhof mird nämlich (wie von Palmer nachgewiesen) zu massiven Verspätungen führen!

Hier mal ein guter Artikel dazu: http://www.heise.de/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart 21: Kostenexplosion auf zehn Milliarden Euro
Stuttgart 21 wird 500 Millionen Euro mehr kosten
Noch immer protestieren Tausende gegen Stuttgart 21


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?