30.07.11 16:25 Uhr
 170
 

Südamerika: Flugzeugabsturz bei Landung

Im südamerikanischen Guyana sind bei einem Flugzeugabsturz mehrere Menschen verletzt worden.

Wegen starker Regenfälle verfehlten die Piloten die 2.200 Meter lange Landebahn und seien nur knapp einer Schlucht entkommen. Daraufhin sei das Flugzeug in zwei Teile zerbrochen.

An Bord der Maschine der Carribean Airlines befanden sich insgesamt 140 Passagiere. Laut Präsident Bharrat Jagdeo seien keine Todesopfer zu vermelden. Der internationale Flughafen Cheddi Jagan wurde in Folge dessen geschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lerchenberg
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flugzeugabsturz, Landung, Südamerika
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab
Trump kippt Obamacare
Niederlande: 75 Millionen Euro Diamantenraub - Festnahmen nach zwölf Jahren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2011 17:10 Uhr von Anubis2000
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
aha: Einer Schlucht entkommen ?
Hat die Schlucht etwa die Maschine verfolgt ?
In 2 Teile zerbrochen ? Das läßt sich bestimmt noch kleben.
Ausserdem ist ja keiner umgekommen, hat der
Präsident gesagt, der auch gleichzeit Hauptmann der
Flughafenfeuerwehr ist.
Kommentar ansehen
30.07.2011 19:28 Uhr von KamalaKurt
 
+3 | -1