30.07.11 15:36 Uhr
 157
 

Japan: 400.000 Menschen von Überschwemmungen betroffen

In Niigata und Fukushima mussten 400.000 Menschen ihre Häuser wegen Überschwemmungen und Erdrutschen verlassen.

In vielen Orten brachen Dämme oder Straßen wurden gesperrt. Ein 67-jähriger Mann wurde mit seinem Auto in einen Fluss gespült und starb. Weitere Personen werden vermisst.

Die Wetteranstalten der Region rechnen mit noch mehr Regen. Zum Glück blieb die Region um das zerstörte Atomkraftwerk, das im März bei einem Erdbeben zerstört wurde, verschont.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Japan, Regen, Überschwemmung
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Bayern: Brutaler Vergewaltiger nach fast dreißig Jahren gefasst
Thüringen: Mischlingswölfe sollen wegen des Artenschutzes erschossen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2011 15:52 Uhr von Klassenfeind
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm ! Japan kommt nicht zur Ruhe ...
Kommentar ansehen
30.07.2011 19:35 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
japan ist eine anhäufung von vielen inseln mit vulkanischem untergrund. auch durch die lage als inseln hat japan immer mit klimatischen extremsituationen rechnen müssen und die haben auch ohne dass es jetzt in der weltöffentlichkeit herumpossauniert wird ertragen. nur aufgrund des tsumamis und der zerstörung der kernkraftwerke stürzt sich jetzt die weltpresse auf alles was in und um japan passiert.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien will Mega-City mit eigenem Rechtssystem bauen
Breite Mehrheit: Wolfgang Schäuble ist der neue Bundestagspräsident
Roman Polanski wird sexueller Missbrauch von Zehnjähriger vorgeworfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?