30.07.11 15:08 Uhr
 375
 

Renate Künast fordert mehr Polizeikräfte in der Hauptstadt

Die Grünen-Politikerin Renate Künast ist der Meinung, dass in der Hauptstadt Berlin mehr Polizisten ihren Dienst leisten müssten.

"Die Menschen müssen sich in den U- und S-Bahnen sicher fühlen", sagte Künast der "Rheinischen Post".

Die Polizei habe gegenüber den 60er Jahren eine Veränderung durchgemacht, erklärte die Politikerin. Die Polizei sorge nicht nur für Recht und Ordnung, sondern auch dafür, dass alle Menschen die Grundrechte einhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Hauptstadt, Renate Künast
Quelle: regionales.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Renate Künast sorgt mit Tweet über die Axtattacke in Würzburg für Kopfschütteln
Grünen-Politikerin Renate Künast blamiert sich: Slowakei mit Polen verwechselt
Grünen-Politikerin Renate Künast nennt Horst Seehofer "Leitfigur Rechtsextremer"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2011 15:11 Uhr von ZzaiH
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
aja: "Die Polizei habe gegenüber den 60er Jahren eine Veränderung durchgemacht, erklärte die Politikerin. Die Polizei sorge nicht nur für Recht und Ordnung, sondern auch dafür, dass alle Menschen die Grundrechte einhalten."

warum hat die polizei den in 60er nicht dafür sorgen müssen, dass die grundrechte eingehalten werden?
was ist passiert?
was hat sich seitdem so dramatisch verschlechtert?
Kommentar ansehen
30.07.2011 15:24 Uhr von Urrn
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@ZzaiH: Ich kann nur vermuten. In den 60ern wurde die hiesige Polizei noch von Menschen ausgebildet, die ihre Grundlagen wiederum noch aus der SchuPo der Nazizeit hatten. Daher wohl ein generell schärferer Umgang, siehe die Studentenaufstände Ende der 60er.
Kommentar ansehen
30.07.2011 15:36 Uhr von syndikatM
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
nach den anschlägen in norwegen: braucht berlin unbedingt mehr polizisten, um die türken vor messerstechenden und vergewaltigenden deutschen zu schützen. auch sollten türkische frauen mehr schutz vor deutschen ehrenmördern erhalten.
Kommentar ansehen
30.07.2011 15:37 Uhr von Strassenmeister
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich würde sagen, es fehlen überall Polizisten.
Kommentar ansehen
30.07.2011 15:40 Uhr von Lornsen
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
wird auch Zeit. die Berliner Polizei schiebt über 2 Millionen Überstunden
vor sich her.
Kommentar ansehen
30.07.2011 15:51 Uhr von Tattergreis
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Polizei: Was sollen den die Polizisten machen? Die Personen die sie Verhaftet haben sind 1 Stunde später wieder auf der Strasse und lachen darüber. Lösung?
1. Keine ausnahmen weil er ist ja so arm dran
2. Alkohol sollte strafverschärfend sein, weil mit Absicht er sich ja Betrunken hat.
3. keine Bewährungsstrafen die meistens eh keinen Interessiert ( ist doch fast ein Freispruch)
Jugenstrafe BIS 18 Jahren
4. Strafmündig schon ab 12
5 usw.

[ nachträglich editiert von Tattergreis ]
Kommentar ansehen
30.07.2011 15:55 Uhr von WiKaBot
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ach Renate …: … werden wir mit Dir noch den Ökofaschismus erleben? Dann steht an jedem Baum ein Polizist, oder wir Fragen mal bei der Bundesmutti nach, die weiß noch wie das damals war, als jeder anständige Bürger noch seinen Stasi-Schatten hatte … wegen der Sicherheit.

Und wenn wir schon sonst für nix Geld haben (außer der Rettung der Banken), dann sicher dafür, denn auch die Banken wollen am Ende geschützt sein, bevor der Run einsetzt.

Oder wir machen jetzt ernst mit dem „Institut für Staatsterrorismus“, nachdem die Bürger schon zu müde werden sich gegen die Politik zu wehren … damit wir schneller in Huxleys schöner neuer Welt ankommen.

http://qpress.de/... Link e Sache ••• hier gehts zum Institut *pffft*
Kommentar ansehen
30.07.2011 15:56 Uhr von Jaybay
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn ein grüner Politiker auf einmal mehr Polizisten fordert um somit die Sicherheit zu erhöhen, zeigt mir das, dass die Grüne auch nicht mehr das sind,was sie einmal waren..GRÜNE fordern MEHR SICHERHEIT (=weniger Freiheit)...ts,was kommt als nächstes von Frau Künast, verlangt sie dann bald auch eine Überwachung des Internets?

So nötig verstärkte Polizei Präsenz (in Berlin oder anderswo) auch sein mag, sind Forderungen nach mehr Polizei lediglich populistische und repressive Statements, die das Grundproblem und deren Ursachen(Gewaltbereitschaft junger Menschen etc.) in keiner weise beheben...

Da frag ich mich doch immer häufiger: Wofür werden unsere Volksvertreter überhaupt bezahlt bzw. welche ihrer Leistungen rechtfertigen solche "Diäten"????

einfach krank...
Kommentar ansehen
30.07.2011 17:49 Uhr von hanspopel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
renate fordert 30+X: bürgermeisterIN scheint ein interessanter beruf zu sein
Kommentar ansehen
30.07.2011 18:48 Uhr von cpt. spaulding
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
da kann: man doch ein paar gelangweilte bayerische dorfpolizisten nehmen.. dann brauchen sie nicht den ganzen tag rumfahren und nach leuten mit frisierten mopeds suchen.
Kommentar ansehen
31.07.2011 19:09 Uhr von skipjack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder einmal peinlicher: grüner Egoismus...
(Immer Erst an den eigenen Hintern denken...)

-Unterbesetzt sind die sowieso...

-Schmeiss Essen bekommen die auch...

-Doch die Krönung, ist das Wort Hauptstadt. Der Rest darf sich dann halt weiter verschanzen???

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Renate Künast sorgt mit Tweet über die Axtattacke in Würzburg für Kopfschütteln
Grünen-Politikerin Renate Künast blamiert sich: Slowakei mit Polen verwechselt
Grünen-Politikerin Renate Künast nennt Horst Seehofer "Leitfigur Rechtsextremer"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?