30.07.11 11:38 Uhr
 3.697
 

Fußball: Top-Klubs drohen mit eigener "European Super League"

Die besten Fußballklubs in Europa drohen der UEFA und FIFA mit dem Austritt aus den internationalen Wettbewerben, wenn ihnen nicht mehr Macht und Einfluss gewehrt würde. Ein 2008 geschlossener Vertrag, der die Rechte und Pflichten der Champions und Europa League regelt, läuft 2014 aus.

Dieser Umstand ermöglicht den besten Vereinen eine Bildung einer eigenen Liga. Wortführer und großer Befürworter ist dabei der Präsident des FC Bayern München Karl-Heinz Rummenigge.

Sollte der Vertrag nicht verlängert werden, ist der Austritt aus der UEFA und FIFA bereits beschlossen. Somit wären die Vereine auch nicht mehr verpflichtet ihre Nationalspieler den nationalen Verbänden zur Verfügung zu stellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: michael.reise
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Verein, FIFA, UEFA, Nationalteam
Quelle: www.wettnetzwerk.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
Fußball: Spieler der dritten Liga verprügelt gleich mehrere Gegner auf Feld
Fußball: Lyon-Tormann wird von Böller getroffen und erleidet Hörverlust

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2011 11:38 Uhr von michael.reise
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Folgende Vereine wären bei der Super Liga dabei: Real Madrid, AC Mailand, FC Liverpool, Inter Mailand, Manchester United, FC Barcelona, Arsenal London, FC Chelsea und Bayern München.
Kommentar ansehen
30.07.2011 11:48 Uhr von tobe2006
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ich dachte erst als ich den titel gelesen hab. es geht um die positive bilanz die die top clubs vorlegen müssen, soll ja bald die regeln sein mit den lizensen..

aber wenn selbst bayern dabei ist, welche ja seit jahren nur gute bilanzen haben wohl nich
Kommentar ansehen
30.07.2011 12:39 Uhr von Brecher
 
+13 | -6
 
ANZEIGEN
Glarion: Da du offensichtlich keine Ahnung hast, frage ich mich, warum du solche News überhaupt kommenstierst?
Kommentar ansehen
30.07.2011 12:41 Uhr von spencinator78
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.07.2011 12:54 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Oo hmmm: xD ja gut dann können die TopClubs aber auch net mehr in ihrere eigentlichen Liga spielen und ihre Spieler könnten von der Fifa einfach ganz knall hart von allen Meisterschaften egal ob Copa, EM oder WM einfach ausgeschlossen werden was solche Vereine dann wiederrum unanttraktiv macht :o,

andererseits wäre ne Liga in der Jedentag nur TopTeams gegeneinander spielen auch ganz cool aber es wären irgendwie zu wenig Mannschaften. außerdem könnte es sein dass die Fifa auch Verbietet dass Spieler so einfach wechseln dürfen,
Die Mannschaften würden denk ich daher schnell an Qualität verlieren da außer Barca keine der anderen Mannschaften in der Lage war, ist und wahrscheinlich jemals sein wird ;)
11 Spieler in Xavi und Messi qualität selbst großzuziehen.
naja vlt noch Arsenal aber die holen sich die Spieler meist auch erst mit 17 18.

daher ;) ich glaub der Rummenigge sollte sich n andere Druckmittel suchen, eine eigene Liga wäre für alle beteiligten schlecht. das würde vlt die ersten Jahre gut, aber nur aufgrund der momentanen Qualität der Clubs und deren Bekanntheit.

Am Ende würde es InterCups geben in denen die CL Sieger gegen die SuperLiga Champions antreten und so, das wäre ganz lustig,

aber sobald die SL an qualität verlieren würde wäre mit der halt Ende Gelände,
die Fifa wiederum verliert halt n haufen Traditionsvereine auf TopNiveau.
Kommentar ansehen
30.07.2011 12:56 Uhr von michael.reise
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
das thema ist alt: aber die sachlage ist anders. blatter ist mittlerweile das feindbild von rummenige und die letzten anfeindungen von rummenigge haben sicherlich einen grund. wenn bayern attackiert dann herrscht meistens nen plan dahinter. und das die vereine die nase voll haben von den verbänden wegen den nationalspielern,die dann noch verletzt wieder kommen und das gehalt trotzdem die vereine zahlen sollte spätestens nach dem fall robben mit der niederlande klar sein. ich kann mir gut vorstellen, dass die grossen klubs das durchziehen und die kleinen dann hinterher kommen.
Kommentar ansehen
30.07.2011 13:51 Uhr von Parker_Lewis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die: FIFA bzw die UEFA könnte dann damit drohen, allen Spielern dieser Vereine aus der WM bzw EM auszuschließen, oder?. Das wäre dann für alle das Gegenteil einer win-win Situation.
Wobei ich die UEFA gar nicht mal so schlecht finde, der Platini macht einen echt guten Job. Aber dem Blatter mit seiner FIFA ist mir da mehr ein Dorn im Auge.

Edit: Achja, was hat die CL und Europaliga mit der FIFA zu tun? Ist das nicht die alleinige Sache der UEFA?

[ nachträglich editiert von Parker_Lewis ]
Kommentar ansehen
30.07.2011 14:03 Uhr von michael.reise
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber ist nicht: dei fifa schirmherr über die uefa und der anderen verbände wie in asien usw. wenn doch regeländerungen anstehen dann doch nur durch die fifa? so genau weiss ich das auch nicht. ich glaube es geht da um zwei themen. einmal die fifa mit den nationalmannschaften der länder, wo die vereine keine lust mehr alles sich bestimmen zu lassen und einmal wegen dem geld und macht in der uefa wegen den europäischen wettbewerben. dort ist den vereinen ein dorn im auge dass die uefa die CL alleine vermarktet und nur einen von denen selbst bestimmter teil ausgezahlt wird. jetzt sagen sich die vereine wofür überhaupt der zwischenhändler uefa der da an den einnahmen mitschneidet. und wollen deshalb es selber oder dirkter dabei sein.
Kommentar ansehen
30.07.2011 14:05 Uhr von sicness66
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Machtspielchen: Hier geht es doch darum, bestimmte Kernpunkte, wie die Abstellung von Nationalspielern, neu auszuhandeln. Hier haben bisher die Vereine die A****karte. Deshalb droht man mal mit dem Austritt. Dazu wird es nie und nimmer kommen. Kein Nationalspieler dieser Welt würde freiwillig auf eine WM oder EM verzichten. Und die Bildung einer Super Liga, in dem die Hälfte der Vereine nach buchhalterischen Gesichtspunkten komplett Pleite sind, ist nicht wirklich eine gesunde Alternative.

[ nachträglich editiert von sicness66 ]
Kommentar ansehen
30.07.2011 14:17 Uhr von Parker_Lewis
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Soweit: ich weiß, wird nach den Fußballregeln der FIFA gespielt. Ansonsten hab ich echt kein Plan inwieweit diese Strukturen miteinander verbunden sind. Für den europäischen Vereinsfußball ist doch die UEFA verantwortlich.
Interessant wäre ja die größte Einnahmequelle, seine eigene Liga aufzubauen. Den Fernsehrechten. Das ist alles so verzwickt, da hilft nur ein Anwalt ;-)

@sicness

Pleite ist keiner der Mannschaften in der Aufzählung des Autorenkommentares. Nicht die Verbindlichkeiten, sondern das Kapital (Infrastruktur etc) entscheidet über Reichtum oder Pleite.

[ nachträglich editiert von Parker_Lewis ]
Kommentar ansehen
30.07.2011 23:12 Uhr von Titulowski
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Bayern dann bitte auch gleich aus der Bundesliga ausgliedern...
Kommentar ansehen
31.07.2011 02:58 Uhr von Kampfguppy
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Titulowski: Wieso? Angst vor zu starker Konkurenz?

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?