30.07.11 10:20 Uhr
 391
 

Hamburg: Passanten werden von Spenden-Clowns abgezockt

Immer wieder stehen sie da: Rot gekleidete Menschen mit roten Nasen im Gesicht. Auf dem roten T-Shirt steht geschrieben: "Spendenaktion zugunsten krebskranker Kinder." Nun war es auf dem Hamburger Isemarkt wieder so weit.

Doch landet das Geld in der Sammelbüchse nicht bei den krebskranken Kindern, sondern bei dem Drahtzieher hinter diese Aktion. Der bereits wegen solchen Aktionen verklagte Jürgen W. aus Bardowick steckt dahinter. Er finanziert so sein Luxusleben.

Auf Anfrage sagte einer der Spenden-Clowns: "Ich kriege 20 Euro am Tag. Mehr sage ich nicht. Rufen Sie beim Verein an." Doch Internetadresse oder Telefonnummer vom "Verein" gibt es nicht. Jürgen W. will angeblich nichts mehr mit diesen Clowns zu tun haben. Er macht "jetzt Mitgliederwerbung für zwei soziale Einrichtungen".


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Abzocke, Nase, Spenden, Clown
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2011 10:05 Uhr von ollolo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann man doch mal sehen: Kaum daß man sich ´ne rote Nase aufsetzt, ist man schon ein Spenden-Clown.........

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?