29.07.11 20:35 Uhr
 281
 

Nach einem Streit mit der Regierung tritt die türkische Militärführung zurück

Nach einem Streit mit der Regierung ist die gesamte türkische Militärführung im Land zurückgetreten.

Auslöser des Ganzen war, dass sehr viele Offiziere verhaftet worden sind, weil die Regierung dachte, dass sie einer Verschwörung gegen die Regierung angehören.

Aus allen Bereichen, der Armee, Marine und der Luftwaffe sind die Kommandeure zurückgetreten. Der Generalstabschef Isik Kosaner fordert auch, dass die Offiziere befördert werden, bis der Abschluss des Verfahrens ist. Die Regierung verweigert dies aber.


WebReporter: penelope3582
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Regierung, Streit, Rücktritt, Militär
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2011 20:43 Uhr von poseidon17
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Na los: Griechenland das ist eure Chance, holt euch Zypern zurück. Und dann vermietet ihr den Norden an die Türkei, auch eine Möglichkeit sich finanziell zu sanieren. ^^
Kommentar ansehen
29.07.2011 20:46 Uhr von ElChefo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Abgesehen von dem mehr als hölzernen Satzbau war der Auslöser weniger die Verhaftung der Offiziere, sondern der Beförderungsstop während des laufenden Verfahrens. Die Führung forderte die Aufhebung, die Regierung weigerte sich - die Führung trat zurück.

Am Rande:
Bitte ändern lassen:
"bis der Abschluss des Verfahrens ist"
in
"bis das Verfahren abgeschlossen ist".
Kommentar ansehen
29.07.2011 20:46 Uhr von Rechthaberei
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@poseidon: Kurden:

http://www.youtube.com/...



[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
29.07.2011 21:01 Uhr von Ned_Flanders
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Jetzt muss das Land wirklich beweisen was es kann und ob der Erfolg der Türkei bloß auf Korruption basiert.
Der Türkei hat es bisher gut getan, dass sie nicht in der EU ist.

Aus der NATO sollte sie sowieso austreten und somit anfangen diese unnütze Organisation in ein Nichts aufzulösen.
Kommentar ansehen
29.07.2011 23:18 Uhr von Rechthaberei
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Rebell: Zigeuner das heißt Roma und Sinti sind übrigens dasselbe und leben hauptsächlich auf dem Balkan sowie der Türkei:

http://www.youtube.com/...



[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
30.07.2011 02:03 Uhr von Rechthaberei
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.07.2011 02:55 Uhr von ElChefo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Rechthaberei wenn du dir damit mal nicht direkt die Markierung als Teilnehmer des "braunen SN-Mobs" zugezogen hast.

...du kannst doch nicht allen Ernstes HIER sowas hinposten - es könnte Spuren von Kritik (Rebell-Sprache: "Beleidigungen") enthalten.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?