29.07.11 17:21 Uhr
 3.966
 

USA: Hot Dogs sind genauso schädlich wie Zigaretten

Eine Studie des World Cancer Research Fund besagt nun: Der Verzehr von Hot Dogs erhöht das Darmkrebsrisiko um 21 Prozent. Schon 50 Gramm an verarbeitetem Fleisch pro Tag, was der Menge eines Hot Dogs entspricht, erhöhe das Risiko.

Um auf dieses Risiko hinzuweisen, forderte eine Ernährungswissenschaftlerin das Hot Dogs, genauso wie Zigaretten, gekennzeichnet werden müssten. Ein Warnhinweis müsse auf das Risiko aufmerksam machen.

Zu diesem Zwecke wurde schon ein Plakat veröffentlicht, dass ein Hot Dog in einer Zigarettenschachtel zeigt und darunter ist groß zu lesen "Achtung: Hot Dogs können die Gesundheit gefährden".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Krebs, Warnung, Zigaretten, Hot Dog
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2011 17:24 Uhr von Bjorn42
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
Der wesentliche Unterschied dürfte sein, dass man von Hot Dogs ´n bissel leichter wieder runterkommt. ;)

Mal davon abgesehen, haben wir noch Lebensmittel oder andere Dinge, für die es noch keine Studie gibt, dass sie das Krebsrisko erhöhen könnten? Ich meine sogar mal etwas über Honig gelesen zu haben.
Kommentar ansehen
29.07.2011 17:33 Uhr von Starbird05
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
hhhmmmmm: Wenn man mal die Medien und Studien betrachtet, ist ja was jedes Lebensmittel irgendwie gefährlich.

Fast überall ist was ungesundes drin oder ist über züchtet usw...

Wenn man sich über alles genau Gedanken macht, darf man gar nichts mehr essen.
Kommentar ansehen
29.07.2011 17:37 Uhr von Again
 
+31 | -1
 
ANZEIGEN
DNews Bullshit: Hot Dogs sind also genauso gefährlich wie Zigaretten, weil sie Darmkrebs auslösen können? Aha.
Und Lungenkrebs können Hot Dogs dann wohl auch auslösen, ebenso wie Fehlbildungen bei Embryonen.

Übrigens haben meine privaten Forschungen ergeben, dass auch ein Finger so gefährlich ist wie Zigaretten. Beides macht Aua, wenn man es sich soweit wie möglich in die Nase schiebt.
Kommentar ansehen
29.07.2011 17:38 Uhr von Nashira
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
bild? http://images.worldnow.com/...

specinator kopiert von dnews, dnews von der daily müll und im endeffekt geht alles auf nen artikel in der times zurück, wo im übrigen ganz allgemein von rotem bzw. industriell verarbeitetem fleisch gesprochen wird. was widerum definitiv nicht neu ist dass dadurch das darmkrebsrisiko erhöht wird.

flüsterpost ist echt ein dreck dagegen.

http://healthland.time.com/...

http://www.huliq.com/...

naja, nur fest dran glauben, dass es nur die hot dogs sind, dann wird alles gut^^

[ nachträglich editiert von Nashira ]
Kommentar ansehen
29.07.2011 17:59 Uhr von Alice_undergrounD
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
wenn man sie raucht: bestimmt.
Kommentar ansehen
29.07.2011 18:53 Uhr von bigJJ
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
bevor ich die ur ur quelle gelesen habe, dachte ich spontan an eine neue kampagne der zigaretten-industrie...
"hot dogs sind gefährlich, sie machen euch dick... raucht lieber, macht satt und schlank"
Kommentar ansehen
29.07.2011 19:01 Uhr von Bruno2.0
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
BAH: Langversionen egal von Welchem Hersteller sind und Bleiben einfach hässlich
Kommentar ansehen
29.07.2011 19:47 Uhr von Baran
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Unlogisch: warum sollte ein mensch in der steinzeit dafür gestraft werden erfolgreich zu jagen? Welche antievolutionäre lösung ist das?
Kommentar ansehen
29.07.2011 20:40 Uhr von Bruno2.0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ROFL: Das wollte ich nicht unter diese News schreiben XD
Kommentar ansehen
29.07.2011 22:47 Uhr von Marky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gut: das ich keine Hot Dogs rauche ...
Kommentar ansehen
29.07.2011 23:34 Uhr von custodios.vigilantes
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
hot dogs sind ja auch ein Abfallprodukt: genauso wie Fleischwurst etc....
Kommentar ansehen
30.07.2011 00:13 Uhr von Tomasius
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sobald ich höre: "Studie" und "USA" in einem Artikel bin ich mehr als skeptisch.
Erinnert ihr euch noch an diese Studien? :

"Deutsche haben mangelnde Hygiene"
"Hitler war nicht so grausam wie Stalin",
und jetzt sind Hot Dogs so "böse" wie Zigaretten

Vielleicht mag da ja was dran sein, aber wie gesagt ich traue so einer weiteren Studie nicht über den Weg
Kommentar ansehen
30.07.2011 00:19 Uhr von cpt. spaulding
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wenn: neben mir an der bushaltestelle jemand einen hot dog isst, kann ich dann passiv fett werden?
Kommentar ansehen
30.07.2011 03:18 Uhr von cheetah181
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schwachsinn: Der Zigarettenvergleich ist vermutlich von DNews oder ähnlichen Pseudo-Journalisten.
Man vergleiche nur mal wie häufig Lungenkrebs und wie häufig Darmkrebs (weniger häufig) ist und wieviele Leute rauchen und wieviele genanntes Fleisch essen (mehr).

Aber wo wir eh schon bei Märchen sind:
http://www.boosman.com/...
http://www.boosman.com/...
Kommentar ansehen
30.07.2011 03:52 Uhr von Metaln00b
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Aber nicht so schädlich für das Portmonet :D
Kommentar ansehen
30.07.2011 09:20 Uhr von achjiae
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Da ist rauchen aber erheblich Günstiger: wenn ich mir überlege, dass ich jeden Tag mindestens 10 Hot-Dogs futtern muss um auf eine Schachtel zu kommen.

[Achtung: Leben kann Tot verursachen]
Kommentar ansehen
30.07.2011 15:25 Uhr von Bluti666
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Also Passivrauchen hasse ich ja! Aber passiv Hotdogs essen würde ich zu gerne immer wieder! ;)
Kommentar ansehen
30.07.2011 15:34 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
so ein firlefanz. diese ernährungswissenschaftlerin hat echt einen an der klatsche.
Kommentar ansehen
30.07.2011 16:34 Uhr von Nansy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
junk science: Ich finde diese Meldung so schön, weil sie die kranken Anwandlungen der Gesundheitsfetischisten beweist. Oder glaubt irgendwer, daß sich die Amerikaner von solchen Warnhinweisen vom Hot-Dog-Essen abhalten lassen? Das Verhaltensmuster der Zwangsbeglücker ist immer dasselbe, erst Warnhinweise, dann Sondersteuern (oder umgekehrt) und wenn sich die Leute partout nicht bekehren lassen wollen, dann Verbote.
Wie wäre es denn, wenn nach Zigaretten, Alkohol und Hot Dogs auch auf den Autos Warnhinweise angebracht würden? Vielleicht schauerliche Fotos von Unfallopfern? Und wenn die Leute dann immer noch nicht mit dem Autofahren aufhören, dann einfach verbieten, oder?

[ nachträglich editiert von Nansy ]
Kommentar ansehen
30.07.2011 17:51 Uhr von hanspopel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
interessant mc donalds ist wahrscheinlich genauso ungesund wie rtl

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?