29.07.11 14:37 Uhr
 462
 

Geheimdienstchef der Mongolei wird nach Deutschland ausgeliefert

Der ehemalige Chef des mongolischen Geheimdienstes wird durch einen internationalen Haftbefehl gesucht. In Deutschland wird Bat Khurts vorgeworfen, einen mongolischen Staatsbürger unter Drogen gesetzt und von Frankreich nach Berlin verschleppt zu haben.

Zur Zeit befindet sich Khurts in britischer Untersuchungshaft. Großbritannien hat einer Auslieferung nun aber in letzter Instanz zugestimmt. Eine Berufung auf diplomatische Immunität ließ das Gericht nicht zu.

Nach Angaben der Anwälte von Khurt sei der Geheimdienstchef unter falschem Vorwand nach London gelockt worden. Er sollte dort an offiziellen Gesprächen teilnehmen und wurde dann verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, London, Geheimdienst, Mongolei
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2011 15:52 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
jetzt ist es in tahiland 20.45 uhr. ich werde morgen früh deine news nochmals lesen um dir eventuell einen kommentar zu deiner verwirrenden news zu schicken. derweil er wird nicht mehr gesucht, die haben ihn gefunden und er sitzt in gb. in der u-haft. wird nach london gelockt und hat einen mongolen in frankreich unter drogen gesetzt und dann nach d. verschleppt. james bond lässt grüßen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?