29.07.11 13:18 Uhr
 2.823
 

Berliner Bezirk Spandau verteilt Trinkwasser-Notrationen

Die anhaltende Verunreinigung des Trinkwassers mit Coli-Bakterien hat die Berliner Wasserbetriebe dazu bewogen, Notrationen an betroffene Haushalte zu verteilen. Dazu wurden am heutigen Freitag Beutel mit 1,5 Litern Trinkwasser ausgegeben.

Die Ausgabe der kostenlosen Trinkwasserrationen erfolgte im Rathaus des Bezirkes Spandau sowie in Kindertagesstätten. Von der Kontamination des Trinkwassers mit den Krankheitserregern seien etwa 200.000 Personen betroffen. Man rechne mit einer Entwarnung für Samstag.

Der Ursprung der Bakterienverseuchung des Trinkwassers konnte trotz intensiver Nachforschung bisher nicht festgestellt werden. Um die gefährlichen E-Coli-Bakterien soll es sich nach Angaben der Wasserbetriebe aber nicht handeln. Trotzdem könne die Verunreinigung Durchfall auslösen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wasser, Trinkwasser, Spandau, Bezirk
Quelle: www.morgenpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2011 13:57 Uhr von Pils28
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Es handelt sich um Coli Bakterien. Nicht um: E.Coli. Was sollen Coli Bakterien sein? So etwas gibt es nicht. Denke es hadelt sich um coliforme Bakterien, also um Enterobakterien. Allerdings wird bei der üblichen Belastung mit Coliformen nicht zwischen E.Coli, die das Gros der Enterobakterien darstellen und anderen unterschieden.
Kommentar ansehen
29.07.2011 14:18 Uhr von Pils28
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Spandau gehört genauso zu Berlin wie Altona: Hamburg. Natürlich ist es keine eigentständige Stadt mehr!
Kommentar ansehen
29.07.2011 14:31 Uhr von Bluti666
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Auf dem S-Bahnhofschild steht: Berlin-Spandau! Trotzdem erklären die meisten Berliner Spandau zu einem Vorort oder einfach als gaaanz weit weg. :)
Kommentar ansehen
29.07.2011 15:42 Uhr von Homechecker
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Drachenmagier: http://de.wikipedia.org/...


träum weiter :)
Kommentar ansehen
29.07.2011 16:31 Uhr von KamalaKurt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke man kann den angaben, die in wwikioedia stehen vertrauen. und dort kann man nachlesen ...

Spandau wird auch „Zitadellenstadt Spandau“ genannt. Um die Eigenständigkeit Spandaus zu betonen, wird oft – sowohl von Spandauern als auch von den restlichen Berlinern – von „Spandau bei Berlin“ bzw. scherzhaft von „Berlin bei Spandau“ gesprochen ...

Ie enstand denn berlin? da haben sich gemeinden vor mehr als 70 jahren zusammengeschlossen gemeinsam zusammengearbeitet ohne ihre eigenen interessen zu vernachlässigen. deshalb spricht man auch heute noch von verschiedenen ortsteilen von bezirken von berlin, und da ist spandau der 8.
Kommentar ansehen
29.07.2011 17:13 Uhr von DrOtt
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmm... @ Drachenmagier: Spandau ist ein bezirk von Berlin:

Wiki: Spandau ist der namensgebende Ortsteil im Bezirk Spandau von Berlin.

Der Ortsteil Spandau repräsentiert den Ortskern des ehemaligen Stadtkreises Spandau, der 1920 nach Groß-Berlin eingemeindet wurde. Im Sprachgebrauch können Ortsangaben in Spandau auch in den direkt angrenzenden Bebauungen der Ortsteile Wilhelmstadt (Spandau-Wilhelmstadt), Haselhorst (Spandau-Haselhorst) und Falkenhagener Feld (Spandau-Falkenhagener Feld) liegen.

[ nachträglich editiert von DrOtt ]
Kommentar ansehen
29.07.2011 17:42 Uhr von MaxBoulet
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Drachenmagier: Spandau ist ein Bezirk von Berlin. Bist du zu blöde für 5 Sekunden Google und Wikipedia oder trollst du?
Kommentar ansehen
29.07.2011 18:43 Uhr von juli989
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MAxBoulet: Natürlich ist das formal richtig. Allerdings ist man in Spandau nicht in Berlin. Wie das geht? Frag nen Spandauer...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?