29.07.11 12:46 Uhr
 353
 

Texas: Pädophiler Soldat plante scheinbar Anschlag auf Stützpunkt

Ein inzwischen festgenommener US-Soldat, der wegen Kinderpornografie angeklagt wird, muss sich nun auch wegen eventuellen Anschlagsplänen rechtfertigen.

Der gläubige Muslim wollte scheinbar seinen Stützpunkt Fort Hood in Texas in ein Blutband verwandeln. Das FBI fand in der Nähe jede Menge Waffen und eine Bombe in einem Motelzimmer.

Der 21-jährige Mann hat den Anschlagsplan laut FBI bereits gestanden.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag, Soldat, Texas, Stützpunkt
Quelle: www.welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2011 13:35 Uhr von Nashira
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
geile tags^^: pädophil muslim anschlag blutbad bombe waffen...so gar keine klischees lach
Kommentar ansehen
29.07.2011 14:11 Uhr von Pils28
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Pädophilie und Massenmord ist ansonsten ja eher: eine eher christliche Domäne.
Kommentar ansehen
29.07.2011 14:39 Uhr von WiKaBot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gewalt nicht ohne sexuelle Neigungen? Komisch, in letzter Zeit müssen alle Gewalttäter, Terroristen oder sonstwie Gesetzesbrecher in der Headline immer mit ihrer sexuellen Neigung erwähnt werden?

Ich hab den Sinn noch nicht verstanden? Macht das die Taten attraktiver „more sexy“, den Verbrecher zum noch größeren Verbrecher oder nur den Leser nur zum größeren Idioten … ¿¿¿

Oder hat der „Feuermelder“ einfach nur Angst ohne Einbeziehung von Sex in der Quaselgemeinde nicht wahrgenommen zu werden?

[gerändert by second Edit Warefare Mindpatrol]

[ nachträglich editiert von WiKaBot ]
Kommentar ansehen
29.07.2011 17:00 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke auch, dass man, wenn jemand ein bombenattentat geplant hat noch hinzufügen muss dss er noch andere gesetzlich verbotene neigungen hat. ich glaube, glaube heißt aber auch nicht wissen, dass jeder kriminell außer der straftat, der er überführt wurde noch andere schlechte neigungen vorweisen kann.
Kommentar ansehen
29.07.2011 17:37 Uhr von ElChefo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke hier lag die Erwähnung der Neigung wohl daran, das er wegen Kinderpornographie angeklagt wurde und im Laufe dessen auch noch diese Pläne sowie die Waffen auftauchten.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?