29.07.11 12:44 Uhr
 383
 

Studie: Männer mit sexuellen Versagensängsten betrügen Partnerin öfter

Die kanadische Sexualwissenschaftlerin Robin Milhausen von der University of Guelph hat in einer Studie eine überraschende Erkenntnis über die Gründe des Fremdgehens herausgefunden.

Offenbar betrügen Männer ihre Partnerinnen häufiger, wenn sie unter sexuellen Versagensängsten leiden. Ein Grund mag darin liegen, dass sie ihre One-Night-Stands nicht wiedersehen müssten, wenn sie im Bett versagen.

Fremdgehende Frauen tun dies meistens, weil sie innerhalb der Beziehung nicht mehr glücklich sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Studie, Affäre, Partner, Fremdgehen
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?