29.07.11 11:47 Uhr
 195
 

USA: Stadt lehnt "Kurt Cobain" als Name für Brücke ab - "Schlechtes Vorbild"

Die Bürger von Aberdeen City im US-Bundesstaat Washington wollten eine Brücke nach dem verstorbenen "Nirvana"-Sänger Kurt Cobain benennen.

Doch die Stadtverwaltung schmetterte diesen Vorschlag ab: Ein Drogensüchtiger sei nicht als Vorbild zu nehmen und deshalb auch untauglich als Namenspate einer städtischen Brücke.

Als Kompromis schlug man den enttäuschten "Nirvana"-Fans jedoch vor, ein kleines Flussflurstück "Cobain Landing" zu taufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Name, Brücke, Vorbild, Kurt Cobain
Quelle: today.msnbc.msn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Polizeibeamter präsentiert Waffe, mit der sich Kurt Cobain erschoss
Seattle: Justin Bieber imitiert auf Bühne Kurt Cobain
USA: Auktionshaus versteigert Haarsträhne von verstorbenem Sänger Kurt Cobain

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2011 13:42 Uhr von MetatronTheAugur