29.07.11 11:17 Uhr
 2.005
 

Amerikanische Rechte gegen Umweltschutz: "Global Warming is bullshit!"

Die rechten Anhänger der amerikanischen "Tea Party"-Bewegung wittern offenbar dank des Schuldenstreits in der Regierung ihre Chance: Sie wollen noch mehr Druck machen, um ihre Interessen durchzusetzen.

Scheinbar haben sie sich als nächstes Ziel den Umweltschutz vorgenommen und skandieren auf ihren Demos immer wieder: "Global Warming is bullshit!"

Vor allem wollen die "Tea Party"-Aktivisten damit ihre wirtschaftlichen Ziele durchsetzen, die von Umweltschutzgesetzen immer wieder sabotiert werden. Aber offenbar glauben die Rechten auch, dass die Wissenschaft mit der Warnung vor der Klimaerwärmung einfach Unrecht hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rechte, Global, Umweltschutz, Erwärmung
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Politikerin Ilse Aigner fordert von Medien ein Ende des "Trump-Bashings"
Kein Verbot: Belgische Abgeordnete dürfen im Parlament kostenlos Alkohol trinken
Student entdeckt Transparenzlücke

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2011 11:34 Uhr von Sir_Waynealot
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.07.2011 11:54 Uhr von Curschti
 
+16 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
29.07.2011 11:57 Uhr von cm23
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
Climagate etc. Ich sag dazu nur "Climagate"!

Zusätzlich besagt jetzt ein kürzlich von der NASA veröffentlichter Artikel, dass die den Klimamodellen zugrundeliegenden Modelle über die Wärmeabgabe der Atmosphäre in den Weltraum gar nicht stimmen. Sie ist viel größer als sog. "Klimaexperten" behauptet haben.

Und zum Thema CO2 ein Zitat von Unbekannt:

"CO2 ist nur zu 0,038 % als Spurengas in der Erdatmosphäre vorhanden und davon sind nur 5 % vom Menschen verursacht.

Anders ausgedrückt:
Von 1 Million Luftmolekülen sind 38 CO2, davon sind nur knapp 2 vom Menschen verursacht. Reduziert man jetzt den menschlichen Ausstoß von CO2 um 50 %, dann würde das heißen, dass nun noch theoretisch 37 Moleküle von 1 Million Luftmolekülen (vorher 38) CO2 sind.

Würde das wirklich einen Effekt auf das Klima haben? Allein die Frage danach ist so als wenn man fragt: Wenn die Menschen nicht mehr ins Meer pinkeln würden, wird das Meer dann meßbar kälter?"
Kommentar ansehen
29.07.2011 12:18 Uhr von 54in7
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
kla: kla Umweltschutz ist wichtig das bestreitet keiner aber
es ist nun mal eine lüge das die Klimaveränderungen durch den Mensch verursacht wird

denn wer sich ein bisschen informiert und nicht immer alles nachlabert weis, dass auch die anderen Planeten in unserem Sonnensystem die selben Veränderungen durchmachen,
was wahrscheinlich durch die Sonne verursacht wird

Kilmalüge = Geld

[ nachträglich editiert von 54in7 ]
Kommentar ansehen
29.07.2011 12:20 Uhr von DrGonzo87
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Hmm Ich bin beim Thema globale Erwärmung auch etwas skeptisch. Allerdings ist es schon verdächtig dass der derzeitige starke Anstieg der Erderwärmung mit dem ANstieg der Erdbevölkerung korreliert....aber dass könnte auch nur Zufall sein, bzw. andere Gründe haben.

Dennoch ist der Umweltschutz meiner Meinung nach sehr wichtig, da es genügend andere, nachweißliche Umweltverschmutzungen durch die Menschen gibt.

"Die Erde liefert genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier."
Gandhi

Ändert allerdings auch nichts daran dass die Tea Party um die Witzfigur Palin hoffentlich für immer ein kleines Licht in der US Politik bleibt.

[ nachträglich editiert von DrGonzo87 ]
Kommentar ansehen
29.07.2011 13:33 Uhr von PureVerachtung
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Die Tea Party: ist nicht gegen Umweltschutz, sondern gegen die (wirtschaftlichen) Folgen des "Global warming"-Hypes.

Generell sind rechte Parteien sehr umweltfreundlich, getreu dem Grundsatz Naturschutz ist Heimatschutz.
Kommentar ansehen
29.07.2011 13:49 Uhr von JesusSchmidt
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
dass ich mal rechten recht geben würde komischer tag heute... :-)

seit der propagierung von "globaler erwärmung" hatten wir 2mal infolge die härtesten winter der letzten 20 jahre... :)
Kommentar ansehen
29.07.2011 14:03 Uhr von Schischkebap69
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Diese ganze CO2 -Diskussion ist doch nur Panikmache um den Schwachköpfen das Geld aus der Tasche zu ziehen.

kann dem was cm23 nur zustimmen.

Sehr komisch das es grade CO2 sein muss. Verschiedene Klimagase haben mehr oder weniger Einfluss auf unser Klima. Dabei ist CO2 wohl eines der harmlosesten...wenn ich so an CH4, FCKW oder H2O-Dampf denke... schaut euch mal den Faktor an wie übel diese Gase im Vergleich zu CO2 in der Atmosphäre sind....
Mit denen kann man halt nur kein Geld machen....verbietet doch mal Kühen und Rindern zu atmen oder verbietet dem Meer Wasser abdampfen zu lassen...

Leute die an den Schwachsinn noch glauben sollten mal lieber ruhig sein und weiter RTL sehn....


Gruß
ein Umweltchemietechniker....
Kommentar ansehen
29.07.2011 14:15 Uhr von sicness66
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@pureVerachtung: Genau. Deshalb hat Bush in seiner Amtszeit regelmäßig die Ausgaben für Umweltschutz gekürzt und im Sinne der Öllobby gehandelt.

Die Teaparty Bewegung ist doch nur ein erbärmlicher Haufen von Verlieren, die ihren Frust gegen jeden äußern, der ihnen Angst macht und nicht in den Kragen passt.

Also gegen Arme, Ausländer, Schwarze, Juden, Schwule, Kranke usw.

Man kann sie nicht ernst nehmen.
Kommentar ansehen
29.07.2011 14:40 Uhr von Framewire
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: Haben wir hierzulande auch bald eine Partei wie die "Tea Party". Das wäre endlich mal eine Alternative zu dem politisch korrekten Mainstream-Einerlei hierzulande.
Kommentar ansehen
29.07.2011 15:06 Uhr von Amandil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dieses Interview: http://www.youtube.com/...

Kann ich jeden wärmstens empfehlen.
"Global Warming" ist zu einer Glaubensrichtung geworden, hat nicht mehr viel mit Wissenschaft an sich zu tun.

[ nachträglich editiert von Amandil ]
Kommentar ansehen
29.07.2011 15:07 Uhr von Again
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
54in7: "denn wer sich ein bisschen informiert und nicht immer alles nachlabert weis, dass auch die anderen Planeten in unserem Sonnensystem die selben Veränderungen durchmachen,
was wahrscheinlich durch die Sonne verursacht wird"
Wenn die Atmosphäre nix damit zu tun hat, ist es aber rätselhaft, warum die Venus wärmer ist als Merkur.
Kommentar ansehen
29.07.2011 15:10 Uhr von cav3man
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Schischkebap: Du bist Umweltchemietechniker und stimmst cm23 auch noch zu?

1. Sind die Zahlen von cm23 um den Faktor 10 falsch
2. Werden beim CO2 Ausstoß CH4 und N2O sowie FCKWs mit einbezogen. Das nennt man dann CO2 Äquivalent.
Kommentar ansehen
29.07.2011 15:11 Uhr von Again
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
JesusSchmidt: "Seit der propagierung von "globaler erwärmung" hatten wir 2mal infolge die härtesten winter der letzten 20 jahre... :) "
Und das "global" steht für Deutschland?

@Schischkebap69
"Sehr komisch das es grade CO2 sein muss. Verschiedene Klimagase haben mehr oder weniger Einfluss auf unser Klima. Dabei ist CO2 wohl eines der harmlosesten...wenn ich so an CH4, FCKW oder H2O-Dampf denke... "
Aber CO2 ist der einzige Parameter, den der Mensch massiv ausstößt.

"Leute die an den Schwachsinn noch glauben sollten mal lieber ruhig sein und weiter RTL sehn...."
Stimmt. Da laufen so tolle Filme wie "Der Klimaschwindel".

@Amandil:
Sorry, aber dieses Video finde ich unglaublich mies... Wenn sich ein Kreationist jemanden raussucht, der die Evolutionstheorie anerkennt, sich aber damit nicht gut auskennt, hat er auch nichts beweiesen.
Kommentar ansehen
29.07.2011 15:28 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die übliche Idiotie Wie schwer ist es eigentlich verdammt noch mal zu verstehen dass das Klima "auf natürlichem Weg" in Bereiche "pendelt" die für eine Weltbevölkerung von 7 Milliarden Menschen alles andere als überlebensfreundlich sind und wir sehr bald ein ziemlich großes Problem bekommen werden wenn wir nicht jetzt alles Menschenmögliche tun um diesen Prozess wenn nicht aufzuhalten zumindest zu verlangsamen oder abzuschwächen?

Nach uns die Sintflut? Idioten!
Kommentar ansehen
29.07.2011 17:26 Uhr von Homechecker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
shadow: aber ist es nicht ein wenig dreißt zu sagen: damit wir ne freundlichere umgebung zu erhalten müssen wir der erde schaden?, wenn das so der lauf der dinge sein sollte sie es schon seit millionen von jahren passiert, tja dann ist das so, vllt muss es auch so sein damit die erde im gleichgewicht bleibt, jeden tag werden phänomene mit anderen sachen in zusammenhang gebracht die vorher nicht sinnvoll erschienen
Kommentar ansehen
29.07.2011 19:39 Uhr von Baran
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
YES!!!! It is shit, die Global warming propaganda hat ihren zweck erfüllt dasn diesem haben wir E10 DANKE -.- alles Zombies!
Kommentar ansehen
29.07.2011 20:07 Uhr von PureVerachtung
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
sicness: Was hat Bush mit der Tea Party Bewegung zu tun? -.o Rechts in USA ist nicht mit Rechts in Deutschland zu vergleichen. Ich rede vom deutschen Maßstab, du nimmst allen Anschein nach den amerikanischen Maßstab. Was hier Rechts wäre, ist dort in etwa die Mitte.
Kommentar ansehen
29.07.2011 21:19 Uhr von neminem