29.07.11 10:39 Uhr
 121
 

Grippeimpfung bald nur noch alle paar Jahre? Neuer Wirkstoff entwickelt

Einem Forscherteam aus Europa ist es gelungen, einen Antikörper zu entwickeln, der bei vielen Grippeviren funktioniert. Bisher musste man sich jedes Jahr impfen lassen, da sich die Viren immer wieder verändern. In Zukunft reicht womöglich eine Grippeimpfung für mehrere Jahre.

Erfolgreich getestet wurden die Antikörper schon bei Mäusen und Frettchen.

Der sogenannte Antikörper F16 hilft allerdings bisher nur bei dem Influenza-A-Stamm, welcher am meisten vertreten ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ***Dolly***
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entwicklung, Impfung, Grippe, Wirkstoff
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2011 10:39 Uhr von ***Dolly***
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr interessant. Die dauernden lästigen Arztbesuche könnten in Zukunft der Vergangenheit angehören.
Kommentar ansehen
29.07.2011 10:58 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Entwickelt haben sie den so gesehen nicht: Sondern in einem Patienten gefunden.
Kommentar ansehen
29.07.2011 11:16 Uhr von atrocity
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Musste? "Bisher musste man sich jedes Jahr impfen lassen"

Man musste gar nichts und man muss auch in Zukunft nichts.
Warum sollte man auch solange man nicht zu einer Risikogruppe gehört?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?