29.07.11 09:33 Uhr
 227
 

Terrorabwehr: Polizeigewerkschaft für Sicherheitsabgabe bei Luftfrachtsendungen

Für die Einführung einer Sicherheitsgebühr und entschieden gegen weiteres Kompetenzgerangel unter den zuständigen Behörden hat sich der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt ausgesprochen.

Bisher habe die Luftfrachtbranche durch starke Lobby-Arbeit eine solche Gebühr verhindert, monierte Wendt. "Sie nimmt es in ihrer Kosten-Nutzen-Analyse letztendlich in Kauf, dass ein Flugzeug explodiert", betonte er in einem Zeitungsinterview.

Die Forderung nach einer Sicherheitsabgabe wurde erstmals laut, nachdem im Herbst 2010 Paketbomben aus dem Jemen in Flugzeugen auch nach Deutschland gelangt waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sicherheit, Gebühr, Polizeigewerkschaft, Terrorabwehr, Luftfracht
Quelle: www.dvz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheime Strukturen der Macht - Teilnehmerliste Münchener Sicherheitskonferenz
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"