29.07.11 09:28 Uhr
 1.447
 

Brasilianer versendet die sterblichen Überreste eines Menschen mit der Post

Ein Brasilianer aus Rio de Janeiro hat jetzt mit der Post die sterblichen Überreste des Sohnes einer Freundin mit der Post nach Vicosa versandt.

Die Frau richtete an den Mann diese Bitte, weil sie die sterblichen Überreste ihres vor vier Jahren verstorbenen Sohnes neu bestatten wollte.

In der Staat Ceará sind Postbeamte dann bei einem Scann des Paketes auf die Knochen gestoßen. Allerdings werden die Behörden nichts gegen Versender und Empfänger unternehmen. Beide wussten nicht, dass so eine Art der Beförderung von sterblichen Überresten in Brasilien verboten ist.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Leiche, Brasilien, Post, Brief, Überreste
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Murnau: Sture Autofahrer blockieren 50 Minuten lang Straße
Walsrode: Pizzabote begegnet mitten in der Innenstadt einem Wolf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2011 10:34 Uhr von Wompatz
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Aha Unwissenheit schützt also doch vor Strafe, interessant...:-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?