29.07.11 09:05 Uhr
 279
 

EU startet umfassende Untersuchung zur Schadstoffbelastung der Menschen

Die EU startet eine Studie, um festzustellen, wie stark die Menschen Umweltgiften ausgesetzt sind.

Durchgeführt wird die Untersuchung an 4.000 Müttern und Kindern in 17 Ländern. Dazu werden Haar- und Urinproben auf den Gehalt von Quecksilber, Cadmium, Cotinin und Phthalaten (Plastikweichmacher) untersucht. Außerdem sollen die Teilnehmer einen Fragebogen beantworten.

Die Ergebnisse der Studie sollen dazu dienen, die Prävention gegen Schadstoffbelastungen zu verbessern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: EU, Untersuchung, Schadstoff, Umweltgift
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale
Forscher analysieren Turiner Grabtuch: Mensch darauf erlitt massive Gewalt
Studie: Kinderkriegen schädigt das Klima am meisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2011 12:04 Uhr von Trekki1990
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
4000? N´ bisschen arg wenig wa? oO
Kommentar ansehen
30.07.2011 02:18 Uhr von mr_bob_dobalina
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm? und nich 1 Mann dabei?! ... komisch.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?