29.07.11 06:24 Uhr
 780
 

Formel 1: Ross Brawn gibt bekannt - Mercedes arbeitet fieberhaft an neuem Auto

Mercedes hatte vor knapp zwei Jahren eigentlich vor, den Weltmeister-Titel zu holen. Mittlerweile sind Red Bull, Ferrari und McLaren technisch weit vor Mercedes. Teamchef Ross Brawn gab bekannt, dass in dieser Saison das Ziel ganz klar verfehlt wurde. Jedoch wird an einem neuen Wagen gearbeitet.

"Man kann sagen, ein Drittel unserer Leute beschäftigt sich mit dem neuen Auto, ein Drittel mit Entwicklungen für das aktuelle Auto, die wir nächstes Jahr auch nützen können. Und ein Drittel wird sich bis zum Saisonende nach und nach ganz dem neuen Auto widmen", so Brawn zuversichtlich.

Er ist mittlerweile so motiviert, dass er nicht aufgeben möchte, bis Mercedes wieder ganz oben mit dabei sein wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Auto, Formel 1, Mercedes, Ross Brawn
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2011 07:53 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Und jetzt ratet mal: was die anderen machen, genau sie machen nichts, denn Mercedes ist das einzige Team welches ein Neues Auto entwickelt.

looooool


*ironie*


OK Crushial bist du nun fertig für heute mit dem austeilen deiner debilen bildzeitung?


und jetzt geh nach hause!
Kommentar ansehen
29.07.2011 09:01 Uhr von guitar.gangster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was genau meint er mit "wieder ganz oben"? Als Brawn GP mit Jenson Weltmeister wurde hatte er zwar einen Mercedes Motor, dass Auto selbst war aber eine Entwicklung von Honda. Mercedes als eigenständiger Autobauer gab es so in der aktuellen Formel 1 noch nicht und dementsprechend war da auch noch nix "oben".
Kommentar ansehen
29.07.2011 10:09 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
naja: "Und jetzt ratet mal was die anderen machen, genau sie machen nichts, denn Mercedes ist das einzige Team welches ein Neues Auto entwickelt."

Die anderen Top-Teams sind noch mehr oder weniger mit der aktuellen WM beschäftigt. McLaren und Ferrari schnuppern ja gerade wieder Luft und kämpfen mindestens um den zweiten Platz gegeneinander, da werden die Resourcen noch überwiegend ins aktuelle Auto gesteckt. Jetzt schon mit der Entwicklung anzufangen kann ein großer Vorteil sein, muss aber nicht.

Fakt ist, dass MGP einfach ein wirklich kreativer Designer fehlt. Das Team unter Bob Bell ist nicht schlecht, aber es fehlt jemand vom Schlage eines Adrian Newey.


"Als Brawn GP mit Jenson Weltmeister wurde hatte er zwar einen Mercedes Motor, dass Auto selbst war aber eine Entwicklung von Honda."

Nicht ganz. Der Doppel-Diffusor, der Button und BrawnGP zum Titel verholfen hat, war eine Eigenentwicklung.
Sonst würde ich jetzt schon gerne wissen, warum Honda nicht so erfolgreich war. Nur am Motor lags mal nicht.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?