28.07.11 21:07 Uhr
 597
 

Politik: Grün-Rot in Baden Württemberg will doppelte Staatsbürgerschaft

Baden Württembergs grüner Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat jetzt erklärt, dass sich seine Partei im Bundesrat für die doppelte Staatsbürgerschaft stark machen wird.

So habe man beschlossen, eine Bundesratsinitiative einzubringen, wenn der passende Zeitpunkt da sei.

Integrationsministerin Bilkay Öney von der SPD erklärte unterdessen, dass man es nicht für sinnvoll halte, Leute zu zwingen, sich für einen Pass zu entscheiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Baden, Grün, Rot, Staatsbürgerschaft
Quelle: www.boulevard-baden.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen
Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2011 21:30 Uhr von CoffeMaker
 
+26 | -4
 
ANZEIGEN
Na dann brauchen sie sich auch nicht integrieren. Ist ja auch nicht zumutbar das sie sich Gesetzen unterwerfen die nicht ihrer Herkunft entsprechen.
Man kann nur noch mit dem Kopf schütteln.
Kommentar ansehen
28.07.2011 22:02 Uhr von quade34
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
also ich will jetzt: irgendeine Steuer und verpflichtungsfreie Staatsbürgerschaft irgendeines anderen Landes mit diversen Vorteilen haben. Müsste doch zu machen sein. Oder geben andere Länder dazu nicht so freizügig eine Genehmigung? Deutschland, schönes Wunderland, so schön Grün und Rot.
Kommentar ansehen
28.07.2011 22:11 Uhr von NetReport2000
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Zwei Staatsbürgerschaften sind Integrationshemmend: Ihr neu geschaffenes Ministerium:
http://www.integrationsministerium-bw.de/...


Ziel unseres im Entstehen befindlichen Internetauftritts ist nicht nur eine Information über die Integrationsmaßnahmen der Landesregierung und speziell des Ministeriums für Integration, sondern ganz im Sinne der Politik der neuen Landesregierung eine intensive Kommunikation mit allen Bürgerinnen und Bürgern.

LOOOOOOOOOOOOOOOOOOL
Kommentar ansehen
28.07.2011 22:58 Uhr von jupiter12
 
+4 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.07.2011 23:30 Uhr von Raven04.82
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
Find ich gut geht mir persönlich aber nicht weit genug!!! ICH BIN WELTBÜRGER und pfeife auf jedwede Staatsform und deren imaginären Grenzen!
Kommentar ansehen
29.07.2011 00:09 Uhr von CoffeMaker
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@jupiter12 deine Bildungslücken sind aber auch nicht ohne. In Kanada kommst du auch nicht ohne weiteres rein, du musst entweder einen Beruf haben der dort gefragt ist (also nix ungelernt und so) oder 1 Million $ Kapital mitbringen.

Desweiteren eine klare Entscheidung als braune Grütze zu bezeichnen, naja ist normal hier das diese Schreihälse nicht aussterben. Dieses ganze 2 Pässe-Getue ist eine Abwertung der deutschen Nationalität weil dieser Pass nur noch dazu dient die Vorzüge zu genießen, also quasie nur noch eine Essensmarke, mehr nicht.

Ist es so schwer sich zu dem Land zu bekennen wo man lebt und arbeitet bzw. geboren wurde? Ist es so schwer nicht nur den Kopf in die Tür zu strecken sondern den Arsch auch mit rein zu nehmen? Scheint wohl aber wenn man der Meinung ist das die Deutschen scheiße sind und man nur wegen der Kohle da ist.

@Raven04.82 egal was du geraucht hast lass die Finger davon. Schon mal in der Welt rumgeguckt? Überall wollen die Nationalitäten über sich selbst bestimmen und du faselst was von Weltbürger.
Kommentar ansehen
29.07.2011 00:47 Uhr von Jolly.Roger
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Aha: "Integrationsministerin Bilkay Öney von der SPD erklärte unterdessen, dass man es nicht für sinnvoll halte, Leute zu zwingen, sich für einen Pass zu entscheiden. "

Und warum ist es nicht sinnvoll?

Ist es typisch, dass immer die Begründung für irgendwelche Behauptungen fehlt?

Ich bin gegen die doppelte Staatsbürgerschaft, natürlich auch für Deutsche im Ausland. Entscheidet und integriert euch in eurer neuen Heimat oder bleibt daheim.
Kommentar ansehen
29.07.2011 01:13 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
lol Oo SN wird immer Brauner: was ist denn das Problem an der Doppelten Staatsbürgerschaft?

also lieber Ausländer bleiben statt beides sein, wenn sich einer Türkisch und Deutsch fühlt kann er doch beide nehmen.

Oo man man man was ihr für Probleme habt,

"wer sich net voll Deutsch fühlt soll auch nicht halb Deutsch werden "

-.- leute leute leute seid ihr behämmert..

ich glaub dass man sich zu 2 Nationen hingezogen fühlt das kann vlt einer der nur aus einer stammt nicht verstehen, aber viele Deutsch-Holländer oder Deutsch-Polen jubeln für beide Nationalmannschaften und leben in beiden Ländern gerne, wieso sollen sie net einfach auch zu beiden gehören ohne sich voll zu einer bekennen zu müssen.
Kommentar ansehen
29.07.2011 02:13 Uhr von d1pe
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn der Integrationsminister Integration falsch versteht, kommt sowas dabei raus.
Das ist doch keine Integration: Nach Deutschland kommen, hohe politische Ämter bekleiden und Gesetze zum eigenen Wohl ändern.
Niemand zwingt die Leute, die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen. Wer nicht will, soll wieder zurückgehen, wo er herkommt. Das wäre dann auch in deren eigenem Sinne, denn wer lebt nicht gerne in dem Land, dessen Staatsbürgerschaft er unter allen Umständen behalten will.
Kommentar ansehen
29.07.2011 09:19 Uhr von CoffeMaker
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Rasisstenjaeger was du schreibst sind Ausreden, sorry.
Immer schön die Schuld auf andere schieben "wir wollen ja aber die bösen bösen usw...".

Wenn es Probleme denn gibt mit der Staatsbürgerschaft, warum macht eine gewisse Migrationsabgeordnete da keine Zoff? Vielleicht weil es sie garnicht interessiert weil es eh nur um die beschissene deutsche Essenmarke geht? Nein sie gießt genauso wie Erdogan noch Öl ins Feuer. Ich meine, Migranten zum Migrationsminister ist wie den Bock zum Gärtner zu machen, das zeigt sich jetzt ganz offensichtlich. Offen von Integration quatschen aber hintenrum zeigt die uns nen Vogel. Nur das will keiner von euch raffen, weil ihr wirklich alles glaubt was sich gut anhört. Und was nicht passt oder sich nicht gut anhört wird als braune Souce bezeichnet.

Diese ganze Integrationspolitik wird irgendwann zum Bürgerkrieg führen. Vertrau mir. Und jeder der die Geschichte und Weltpolitik beobachtet weiß das ich recht habe.
Kommentar ansehen
29.07.2011 11:14 Uhr von atrocity
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Naja, doofe Idee: Ich bleib lieber nur Schwabe, was will ich mit ner deutschen Staatsbürgerschaft?
Kommentar ansehen
01.08.2011 05:29 Uhr von jupiter12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Siel, vielleicht will ich die Deutsche: nicht abgeben?
Nur bekomme ich ohne die andere nicht den Job den ich haben moechte. Der ist nur fuer Citizen.

Ich wuerde gerne fuer fuer Boing oder Northtrop arbeiten, aber das geht leider nur mit der Staatsbuergerschaft.

Sieh es doch nicht nur aus der Sicht der Auslaender in D, sondern vielleicht auch mal aus Sicht der Deutschen im Ausland. Ich bleibe ja nicht fuer immer dort... Kohle machen und zurueck.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
"Rogue One - A Star Wars Story" - das erwartet uns
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?