29.07.11 06:20 Uhr
 410
 

Tag der Religionsstifter: Treffen von Christen, Moslems und Hindus in Buxtehude

Über den Glauben reden kann man am "Tag der Religionsstifter", der von der Ahmadiyya Muslim Gemeinde (AMJ) in langer Tradition veranstaltet wird. Christentum, Hinduismus und der Islam stehen in Buxtehude im Mittelpunkt.

Bei dieser Veranstaltung geht es um das vorurteilsfreie Kennenlernen und dem Respektieren Andersdenkender. Kernthemen werden die Stellung der Frau und Friedenskonzepte der Religionen sein. Politische Unterstützung von der Stadt Buxtehude ist auch zu erwarten.

Die AMJ ist eine liberale Gemeinde, die in deutschen Städten immer mehr Zuspruch und Anerkennung gewinnt. Mit über 30.000 Mitgliedern in Deutschland ist die AMJ mit ihrem Motto "Liebe für alle - Hass für keinen!" eine aufstrebende Gemeinschaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jana86
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Islam, Christentum, Glauben, Buxtehude, Hinduismus
Quelle: www.tageblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot
Erste Frauenvereinigung im Vatikan gegründet
2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2011 10:25 Uhr von Marc_Anton
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kommt es nur: mir so vor oder wird hier langsam etwas Werbung für Ahmadiyya betrieben? Das ist doch schon die 3. oder 4. News in den letzten Tagen dazu.
Mit ihrem Motto "Liebe für alle - Hass für keinen!" treffen sie doch genau den Nerv der Deutschen. Endlich vernünftige Muslime, die man in seiner Nachbarschaft haben möchte. Und alle anderen Muslime, die diese Gemeinschaft ablehnen, können gern ausgewiesen werden.
Kommentar ansehen
29.07.2011 10:33 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Tag der Religionsstifter" ? Gehts nur mir so - oder klingt das Wort "Stifter" irgendwie negativ ....

In meinem Kopft formt sich da unweigerlich "An"-Stifter zum Blödsinn machen :) draus.
Kommentar ansehen
29.07.2011 10:58 Uhr von Huggin
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Ich rufe dann mal den Tag der Brandstifter aus! Ort Weltweit! Denn Brandstifter sind mir genauso recht wie Fanatische Gläubige! Versteht mich nicht falsch! Jedem das seine aber bitte keinen anderen damit Belästigen! Wär doch ein Ansatz für ALLE Religionen!
Kommentar ansehen
29.07.2011 13:24 Uhr von jo-82
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Da treffen sich: also im nirgendwo Deutschlands religiöse Fanatiker und planen die nächsten Anschläge! Warum tut die Polizei nichts dagegen??
Kommentar ansehen
31.07.2011 00:33 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...immerhin lieber die als diese verblendeten Hetzer aus M´Gladbach.

...von daher, Daumen hoch.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?