28.07.11 19:45 Uhr
 197
 

USA: Letzter Prozess zu den World Trade Center - Anschlägen geht in letzte Runde

Am 11.September jähren sich die Anschläge auf das World Trade Center. Noch immer klagen Hinterbliebene auf Schmerzensgeld.

Der allerletzte Prozess geht nun in die entscheidende Phase. Die Mutter eines 31-jährigen Mannes verklagt die Fluggesellschaft "United Airlines" mit er ihr Sohn damals, als zweite Maschine, in einen der Tower flog. Die Frau wirft der Firma massive Fehler bei der Sicherheitskontrolle vor.

Weiterhin wird geprüft, ob die Familie neben einer Abfindung für den Tod des Sohnes auch Schmerzensgeld, wegen ausgestandener Todesangst, bekäme. Denn sie haben die letzten 21 Minuten mit ihrem Sohn aus dem Flugzeug telefoniert, bevor es in den Tower flog.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Prozess, World, Runde, World Trade Center
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ronald Perelman spendet 75 Millionen Dollar für Kunst im World Trade Center
9/11-Redux: Anschlag auf World Trade Center soll in Thailand nachgestellt werden
Anschlag aufs World Trade Center als Game: 9/11 aus der Ego-Sicht nacherleben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2011 19:55 Uhr von Parker_Lewis
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Haben: die Hinterbliebenen nicht schon genug Schmerzensgeld von United Airlines bekommen? Gieriges Pack.
Aus dem Tod seiner Liebsten noch Kapital schlagen, dass sind mir die Liebsten.
Vor dem 11. September waren nunmal die Sicherheitsvorkehrungen etwas lascher.
Kommentar ansehen
28.07.2011 21:18 Uhr von WiKaBot
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Ablenkungsgeschwätz zu 9/11 …: … und alle fallen drauf rein. Hauptsache es gibt irgendwas zum Aufregen. Wie wäre es stattdessen mit ein wenig mehr Blick hinter die Kulissen dieser Tragödie, die immer noch mehr Fragen aufwirft als beantwortet.

Ein Beispiel: Wer erinnert sich noch daran dass am selben Tag auch das WTC 7 mal eben so in sich zusammensackte? Am Nachmittag desselben Tages, weil darin ein kleines Feuerchen loderte und schwups waren die 47 Etagen flächendeckend in Freifallgeschwindigkeit auf dem Boden.

Am Ende kam die NIST (sowas wie hier die Materialprüfungsanstalt / Bauaufsicht) zu dem Ergebnis, dass das Feuer das Stahlskelett im Bruchteil einer Sekunde an allen Stellen gleich weich werden ließ, sodass es wie gesprengt in sich zusammenstürzen konnte. EIn physikalischer Vorgang der noch nirgends sonst auf der Welt beobachtet wurde.

Diese Erkenntnis hatte allerdings keine Folgen und deshalb gefährdet die USA noch heute Ihre Bevölkerung vorsätzlich. Nach den veröffentlichten Erkenntnissen hätte man zum Schutz der Bürger alle Stahlhochbauten zu sperren müssen. Das an diesem Tag und in der Folgezeit eine andere Physik in Amerika galt, davon wurde nichts berichtet.

http://qpress.de/... Link…e…Sache

Aber bitte nicht ernsthaft über so logische Schlussfolgerungen zu 9/11 nachdenken, denn sonst kommt man heutzutage schnell in den Ruch ein Verschwörungstheoretiker zu sein und das wollen wir doch alle nicht, gelle. Nur regierungsamtliche Wahrheiten können wahr sein. Also weiterhin ignorieren und sich über die Kasperköppe aufregen die da unberechtigt den Tod ihrer Lieben zu Asche machen wollen … hebt das Niveau ungemein (°!°)
Kommentar ansehen
29.07.2011 00:50 Uhr von Again
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
WiKaBot: "Wer erinnert sich noch daran dass am selben Tag auch das WTC 7 mal eben so in sich zusammensackte?"
Wahrscheinlich so gut wie jeder ^^
Das wird so oft erwähnt, dass man vergisst, was sonst passiert ist -.-

"Am Ende kam die NIST (sowas wie hier die Materialprüfungsanstalt / Bauaufsicht) zu dem Ergebnis, dass das Feuer das Stahlskelett im Bruchteil einer Sekunde an allen Stellen gleich weich werden ließ"
? War doch eher so, dass thermische Ausdehnungen Halterungen gesprengt haben. Und von Gleichzeitigkeit hab ich auch nirgends was gelesen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Ronald Perelman spendet 75 Millionen Dollar für Kunst im World Trade Center
9/11-Redux: Anschlag auf World Trade Center soll in Thailand nachgestellt werden
Anschlag aufs World Trade Center als Game: 9/11 aus der Ego-Sicht nacherleben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?