28.07.11 17:22 Uhr
 100
 

Schwarz-gelbe Koalition weiter uneinig über zusätzlichen Spitzensteuersatz

Ob Sommerpause oder nicht, die Streitigkeiten in der schwarz-gelben Koalition halten an.

Momentaner Brennpunkt ist wieder einmal die Debatte um den zusätzlichen Spitzensteuersatz. Während CDU-Haushaltsexperte Norbert Barthle sich abermals dafür ausspricht, zeigten sich die Vertreter der FDP darüber empört.

Rückenwind für seine Idee bekommt Barthle aus den eigenen Reihen. Auch die SPD und die Grünen zeigen sich erfreut von der Idee, die Besserverdiener in Deutschland stärker zu belasten. Der momentane Spitzensteuersatz von 45 Prozent wird ab einem Jahresverdienst von 250.000 Euro fällig.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Union, Koalition, Vorschlag, Spitzensteuersatz
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: AfD sei ein "Warnsignal für Israel und das jüdische Volk"
Frauke Petry tritt aus AfD aus
US-Politiker muss 21 Monate in Haft: Minderjähriger Sex-SMS geschickt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen
Israel: AfD sei ein "Warnsignal für Israel und das jüdische Volk"
Zigaretten, Alkohol etc.: 18,4 Milliarden Steuern aus Genussmitteln eingenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?