28.07.11 14:23 Uhr
 389
 

Edel-TV-Geräte-Hersteller Loewe rutscht immer tiefer in die Krise

Der fränkische Luxus-Fernsehhersteller Loewe rutscht immer tiefer in die roten Zahlen.

Nach einem Halbjahresverlust von rund acht Millionen Euro und einem Umsatzeinbruch um 19 Prozent auf nur noch 119 Millionen Euro sei auch im Gesamtjahr wieder ein negatives Ergebnis zu erwarten. Dies teilte der Konzern am gestrigen Mittwoch in Kronach mit.

Nach dieser Bekanntgabe gab die Aktie umgehend um acht Prozent nach.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: TV, Krise, Hersteller, Loewe
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2011 23:25 Uhr von Phillsen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB: die Dinger sind zwar scheissteuer. Aber wenn mal einen hattest, willst keinen anderen mehr.
Das Sie technisch nicht auf der Bugwelle surfen ist seit langem klar, es wird halt nur verwendet, was sich etabliert, bzw. bewährt hat. Muss einem nicht gefallen. Kann es aber.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?