28.07.11 13:51 Uhr
 506
 

Zoll: LKWs aus Griechenland mit Heizöl erwischt

Viele Leute sind aktuell auf dem Sparkurs, dies mussten auch Zollbeamte auf der Autobahn A 8 in Rosenheim erleben.

Mehrere griechische LKWs wurden auf der A 8 mit Heizöl statt Diesel erwischt. Die Fahrer müssen nun für die Nachversteuerung des illegalen Treibstoffs zahlen: anhand der Dieselsteuer sind hier 1.400 Euro für 3.000 Liter Heizöl zu zahlen.

Dennoch ist diese Tatsache, insbesondere bei osteuropäischen LKW-Fahrern, nicht selten anzutreffen. Vergangenes Jahr wurden durch die Kontrollen etwa 43.000 Euro durch Nachversteuerung eingenommen, die man aus etwa 300 Fällen von unversteuertem Heizöl erlangte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tripplexXx
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Griechenland, Steuer, LKW, Diesel, Zoll, Heizöl
Quelle: auto.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben
Wien: Anklage gegen 9 Vergewaltiger einer Deutschen fertig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2011 13:51 Uhr von tripplexXx
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung nach ist es nicht toll, dass man Strafe zahlen muss, weil man einen Alternativtreibstoff verwendet.
Kommentar ansehen
28.07.2011 14:03 Uhr von Jaecko
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: Problem an der Sache: Heizöl ist kein zugelassener Treibstoff, somit wurde hier kein "Alternativtreibstoff" verwendet.

Klar, es ist vom logischen her absoluter Käse, einen chemisch identischen Stoff unter 2 Namen zu 2 Preisen zu verkaufen. Nennt sich einfach Politikerlogik. Die gleiche Logik, die lieber Quecksilberbomben ins Haus holt und die klassischen Glühdraht-Leuchtmittel verbietet.

[ nachträglich editiert von Jaecko ]
Kommentar ansehen
28.07.2011 14:42 Uhr von Showtime85
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
sorry aber hat der deutsche Statt recht darauf: wenn die das zeug im ausland tanken (nachweisslich oder nicht) müsste es doch eine strafe für die verwendung geben aber nicht fürs nachverzollen...
Kommentar ansehen
28.07.2011 16:12 Uhr von Lucianus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jep das habe ich auch nicht ganz verstanden.

Deutschland bekommt doch auch nichts von der Dieselsteuer wenn die Diesel in Griechenland tanken.

Und das die einem Vorschreiben was man in seinen Tank zu tun hat, damit man auch ja das Zeug nimmt wo Steuern drauf sind, finde ich sowieso ne frechheit. Mal sehen ob sie zukünftlich Sonneparkplätze für Solarautos versteuern oder direkt die Sonne.
Kommentar ansehen
31.07.2011 10:16 Uhr von jonnyswiss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber Hallo? Diesel ist nichts Anderes wie Heizöl mit einem Zusatzstoff der ihn als Diesel ausweist - das ist eine rein steuerungstechnische Angelegenheit und nichts anderes!

Und es geht rein nur um das Gesetz, das aussagt das auf den Strassen nur ein Treibstoff verwendet werden darf, der entsprechend versteuert wurde - und das ist mit Heizöl halt schlicht nicht der Fall!

Beim Benziner wäre es auch möglich Reinbenzin zu nehmen - allerdings ist das im Literpreis halt schon höher wie der Treibstoff, somit unrentabel und deshalb macht es auch niemand!

Ganz einfach - wenn man nur etwas nachdenkt!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe
Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?