28.07.11 13:27 Uhr
 679
 

Der MDR feuert seinen Unterhaltungschef wegen Amtsmissbrauchs

Der öffentlich-rechtliche Sender war erst wegen des Betrugsskandals bei ihrem Kinderkanal Ki.Ka in den Negativ-Schlagzeilen und nun muss er wieder mit ähnlichen News aufwarten.

Udo Foht, bislang Chef der Fernseh-Unterhaltung, wurde vom MDR suspendiert. Die Trennung erfolgte wegen Amtsmissbrauchs, Foht habe seine Stellung für private Angelegenheiten ausgenutzt.

Angeblich hat der Ex-Unterhaltungschef auf offiziellem MDR-Briefpapier Rechnungen an Dritte geschrieben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Unterhaltung, Entlassung, Sender, MDR, Amtsmissbrauch
Quelle: www.dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2011 14:25 Uhr von Bluti666
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Öffentlich (Un)rechtlichen) sollten sich alle mal selbst feuern, wegen Rundfunkgebührenmissbaruchs, räuberischer Erpressung und Wegelagerei!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?