28.07.11 12:20 Uhr
 169
 

Südkorea: Frachtflieger von Asiana Airlines abgestürzt

In der Nacht zum Donnerstag stürzte vor der Küste der südkoreanischen Insel Cheju eine Frachtjumbo ins Meer. Es handelt sich dabei um eine Air Asiana B747. An Bord befanden sich zwei Besatzungsmitglieder.

Die Küstenwache teilt mit, dass man in den Fluten Trümmerteile der B747-400F entdeckt hat. Derzeit sucht man nach dem Flugzeugwrack und der Besatzung. Auch der Flugdatenschreiber wird noch gesucht.

Der Frachtflieger hat am frühen Morgen den Flughafen Seoul Incheon verlassen, das Reiseziel war Shanghai. Kurz vor dem Absturz kamen Meldungen aus dem Cockpit, es gebe Probleme mit der Technik an Bord. Kurz darauf verschwand das Signal des Fliegers von den Radarschirmen.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Absturz, Südkorea, Meer, Flieger, Fracht
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2011 13:33 Uhr von hfshooter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Feuer im Frachtraum: Laut dieser Seite gab es offensichtlich ein Feuer im Frachtraum, welches für den Absturz wohl verantwortlich war.

http://avherald.com/...

mfg

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?