28.07.11 12:17 Uhr
 620
 

China: 15-jährigem Jungen blieb Schwert im Kopf stecken

Chinesischen Ärzten ist es gelungen, einem 15-jährigen Jungen in einer Operation ein Schwert aus dem Kopf zu entfernen.

Durch ein Unglück wurde Zhang Bin beim Spielen das Schwert zwischen die Augen gebohrt, dieses blieb fünf Zentimeter tief in seinem Vorderkopf stecken.

Die OP dauerte mehrere Stunden und der Junge hatte Glück, dass keine Arterien verletzt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: China, Junge, Kopf, Operation, Schwert
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Tot geglaubter 17-Jähriger wird bei Beisetzung wieder lebendig
Baden-Württemberg: Student schläft auf Duschabfluss ein - Überschwemmung in Haus
Apokalypse: Die Welt "soll" im Oktober 2017 explodieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2011 13:51 Uhr von Mailzerstoerer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na da waren aber ganz viele Schutzengel für den Bengel am werken.Ich hatte mal einen 100er Nagel durch den Fuss von der Schuhsohle bis ganz durch konnte man durchsehen und das tat auch noch höllisch weh, wer weiß wie dem Jungen dann ein Schwert im Kopf wehtat?!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?