28.07.11 12:04 Uhr
 529
 

Wagner-Konzert des Israel Chamber Orchestra stößt auf geteiltes Feedback

In Bayreuth hat ein israelisches Orchester jetzt erstmals ein Konzert mit der Musik Richard Wagners gegeben. Die Resonanz darauf war sehr unterschiedlich, von Emotionalität bis hin zu totaler Ablehnung. Der Komponist wird wegen seiner antisemitischen Ansichten in Israel weitgehend boykottiert.

Schon die Ankündigung des Konzerts hatte in Israel hitzige Debatten ausgelöst. Die Musiker verstehen die Aufführung indes als Zeichen "der Annäherung, der Toleranz und eines offenen geschichtsbewussten Kulturaustausches".

In Tel Aviv kam es wegen des Konzerts gar zu einer Minidemonstration. Auch wurden Forderungen laut, die mit öffentlichen Mitteln geförderte Reise des Israel Chamber Orchestra zu verbieten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Israel, Konzert, Echo, Wagner, Orchester
Quelle: www.mz-web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Student beendet US-Elite-Uni Harvard mit Rap-Album als Abschlussarbeit
Jack White macht aus "White Stripes"-Song ein Kinderbuch
Solidaritätslesung: Jan Böhmermann trägt Briefe von inhaftiertem Deniz Yücel vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2011 21:43 Uhr von Lornsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wagner: der Mann mit den Seidenunterhosen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fickmühlen: Frau gibt Gas und hat schrecklichen Unfall
Judenburg: Schwerverletzte bei Brennmaterialtransport
Manchester: Der Attentäter war ein britischer Staatsbürger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?