28.07.11 11:47 Uhr
 1.710
 

Brasilien: Tod von Löwe löst Massenhype auf Twitter und Facebook aus

In Brasilien ist es in der letzte Zeit zu einem Hype um einen Löwen namens Ariel gekommen.

Der junge Löwe verletzte sich, als er Luftballons hinterher jagen wollte. Danach drückte seine Bandscheibe auf sein Rückenmark, nachdem diese bei dem Unfall verrutschte. Zehntausende verfolgten daraufhin die Behandlung des Löwen auf Facebook und Twitter.

Nun ist Ariel tot und Brasilien trauert um den Löwen. "Unser geliebter Ariel ist gestorben, es ist der traurigste Tag meines Lebens", schrieb sein Frauchen auf Facebook.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod, Facebook, Brasilien, Twitter, Löwe
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2011 13:45 Uhr von Peitschendoc
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wieso Frauchen. Hatte sie das Tier etwa privat in Ihrem Wohnhaus. Oder handelt es sich hier um eine Tierpflegerin die sich besonders um dieses Tier gekümmert hat.

Ich bin eigentlich gegen jede Haltung von "nicht Profis" bei gefährlichen Tieren.
Kommentar ansehen
28.07.2011 14:33 Uhr von akr6
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Löwe vs Kinder: Tja,

da hat der Löwe mal ne besser Lobby wie die Kinder in Somalia. Ich weiß, wird nicht jedem gefallen, ist aber so.
Kommentar ansehen
28.07.2011 16:56 Uhr von von_Thronstahl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ akr: Dein Kommentar .:Tja,...da hat der Löwe mal ne besser Lobby wie die Kinder in Somalia.

Ist mehr als Lächerlich allein in den verstrichenen Monaten dieses Jahres sind Hilfsgüter und Geldbeträge zur Hilfe Somalias in höhe von ueber 350 Mio Euro geflossen .

Ausserdem wurden Brunnen und Bewässerungsanlagen gebaut an denen auch der Deutsche Steuerzahler mal wieder beteiligt war .
Desweiteren wurde Saatgut und Landtechnik für ca. 30 Mio Euro ausgeliefert und sehr viele Privat Organisation haben Hilfe geleistet entweder durch Geld , Sachspenden oder durch erbringung von Arbeitsleistungen.............

Nur ist es leider so das vielleicht nicht alles da ankommt wo es gebraucht wird aber dafür kannst Du uns nicht auch noch verantwortlich machen jeder ist seines eigenes Glückes Schmied und wenn man denen schon alles mögliche zur verfügung stellt dies dann aber nicht genutz oder anderweitig verkauft oder was auch immer wird sind Sie SELBER Schuld ..... aber ist ja einfacher nach immer mehr zu betteln als selbst den Arsch zu bewegen ... und das Du das mit dem Tot eine Löwen vergleichst ist einfach nur albern und an der Sache vorbei argumentiert....

so nun back to Topic.:

Es ist belanglos ob ein Mensch oder ein Tier stirbt und das es seinem "Frauchen " weh tut ist jedem der selber Tier hat klar . Man muss sich nur wundern wozu auch die Tier Medizin heutzutage in der Lage ist und sollte dafür dankbar sein.

Nur warum ein junger Löwe der "artgerecht " ( falls das ueberhaupt möglich ist ) gehalten wurde Luftballons hinterherjagde ist zweifelhaft zu betrachten weil wenn so ein Tier schon in gefangenschaft Leben muss dann wenigstens in einem riesigen Freigelände und dort sollte er dann Löwige Löwensachen machen und keine Luftballons hinter jagen..

Es ist um Ihn halt ebenso ein Hype wie seinerzeit um Eisbär Kurt .,,,

[ nachträglich editiert von von_Thronstahl ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?