28.07.11 10:27 Uhr
 56
 

Sachsen: Hospizdienste erhalten 1,5 Millionen Euro

Die sächsischen Krankenkassen lassen den ambulanten Hospizdiensten in diesem Jahr mehr als 1,5 Millionen Euro zukommen. In erster Linie sollen mit dem Geld die ehrenamtlichen Helfer ausgebildet werden.

Aber auch den Patienten soll das Geld der Krankenkassen zu gute kommen und in ihrem letzten Lebensabschnitt eine menschenwürdige Pflege in ihrer häuslichen Umgebung ermöglichen. So eine Betreuung muss allerdings bereits im Vorfeld beantragt werden.

Bei den ambulanten Hospizdiensten arbeiteten im vergangenen Jahr weit mehr als 1.600 ehrenamtliche Mitarbeiter. Sie halfen mehr als 3.200 todkranken Patienten.


WebReporter: Skipp76
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Euro, Sachsen, Dienst, Krankenkasse, Pflege
Quelle: www.der-krankenkassen-vergleich.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2011 11:09 Uhr von Strassenmeister
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist noch viel zu wenig!

[ nachträglich editiert von Strassenmeister ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?