28.07.11 06:26 Uhr
 241
 

Engländer verbieten Plakatkampagne mit Julia Roberts, weil sie zu schön ist

Dass in heutigen Beautywerbungen an allen Ecken und Enden retuschiert wird, ist nichts neues. Nun hat es aber der Kosmetikkonzern L´Óreal nach Meinung der britischen Werbeaufsicht zu weit getrieben.

Nach einer Beschwerde eines Politikers nahm die Werbeaufsicht die Plakate mit Julia Roberts etwas genauer unter die Lupe und befand: Die 43-jährige Schauspielerin wird zu schön dargestellt. Die Kampagne sei irreführend und gaukle falsche Tatsachen vor.

Der Kosmetikkonzern wiederum meinte, dass dies durchaus eine realistische Darstellung sei, da solche Resultate mit den genannten Produkten im Bereich des Möglichen lägen. Allerdings gaben sie dann doch zu, das Bild digital nachbearbeitet zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Findolfin
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Werbung, Plakat, Engländer, Julia Roberts, Retuschierung
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2011 06:26 Uhr von Findolfin
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man mit ihren Produkten solche super Resultate erreicht, müssten sie ja nicht mehr nachbearbeiten.
Da hätten die mal lieber Nix dazu gesagt.
Kommentar ansehen
28.07.2011 09:29 Uhr von Enny
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
weil sie zu schön ist: Ja, das ist wohl wahr. Der viel zu breite Mund, die breite Nase mit diesen riesigen Löchern. Da hat man schon ne Zeit zu tun zum retouschieren.

[ nachträglich editiert von Enny ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?