28.07.11 06:13 Uhr
 2.520
 

Schottland: Katze überlebte einstündigen Vollwaschgang in einer Waschmaschine

Im schottischen Aberdeen hat es sich eine acht Wochen alte Katze in einer Waschmaschine gemütlich gemacht.

Die Besitzer startete die Waschmaschine, weil sie nicht damit gerechnet hat, dass die Katze sich darin befinden könnte.

Beim Tierarzt wurde die kleine Katze dann behandelt. Dazu sagt eine Sprecherin der Klinik: "Als sie hier ankam, war sie ganz schön durchgeschüttelt und hat gezittert. Sie hatte eine blutige Nase und entzündete Augen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: penelope3582
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Katze, Waschmaschine, Schleudern, Vollwaschgang
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Eltern werden immer dreister": Schüler schwänzen zu Schulende wegen Flügen
"Tuttln" und "Womperl": Tourismusamt wirbt mit nackter "Miss Steiermark"
Stiftung Warentest: Die meisten Fahrradschlösser fallen bei Prüfung durch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2011 08:50 Uhr von muhschie
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
armes Baby: Wenigstens wird ihr das nichtmehr passieren...

Hab mal die Quelle gelesen. Das ist ja gemein. Danach noch 3 Tage beim Tierarzt :D

[ nachträglich editiert von muhschie ]
Kommentar ansehen
28.07.2011 09:22 Uhr von Marvolo83
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie beim Mensch´, so bei der Katz´ Schotten sind zäher!
Kommentar ansehen
28.07.2011 15:00 Uhr von BadKat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Armes Kätzchen Passiert gar nicht mal so selten! Und geht auch nicht oft gut aus..... Deshalb als Katzenhalter IMMER vorher in die Waschmaschine schauen bevor man die Wäsche in die Trommel legt!
Armes Mauzi trotzdem....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?