27.07.11 21:33 Uhr
 3.091
 

Entdeckung: Asteroid hat die gleiche Umlaufbahn wie unsere Erde

Ein Forscher der Athabasca Universität in Kanada entdeckte mit Hilfe des WISE-Satelliten einen Asteroiden, der die gleiche Umlaufbahn um die Sonne hat wie unser Planet. Der Asteroid hat eine Größe von etwa 300 Metern und soll schon seit ungefähr 10.000 Jahren unser Begleiter sein.

Unbekannt sind solche Begleiter nicht. Diese konnten schon bei Jupiter, Neptun und dem Mars beobachtet werden. Allerdings konnte man keinen bei der Erde nachweisen, weil die Asteroiden sich auf der Seite befinden, die der Sonne zugewandt ist.

Die sogenannten "trojanischen Asteroiden" haben oftmals die gleiche Umlaufbahn wie die Planeten, da sie durch die sogenannten Lagrange-Punkte beeinflusst werden. Diese Punkte liegen vor und hinter einem Planeten und mit Hilfe der Schwerefelder von Sonne und Planet haben sie eine stabile Umlaufbahn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ***Dolly***
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Erde, Asteroid, Umlaufbahn
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2011 21:33 Uhr von ***Dolly***
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Faszinierend! Der Asteroid reist seit Jahrtausenden mit uns mit aber wir konnten ihn bisher nicht entdecken. Was uns aber auch gleich wieder zeigt wie gefährlich diese kleinen Himmelskörper sein können. Denn irgendwann wird einer auf die Erde einschlagen und katastrophale Folgen verursachen.
Kommentar ansehen
27.07.2011 21:55 Uhr von alphanova
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
"Allerdings konnte man keinen bei der Erde nachweisen,"

das ist soweit ich weiß falsch. vor ein paar Monaten hat man bereits einen solchen Asteroiden mit einer hufeisenförmigen Bahn nachgewiesen.


"Die sogenannten "trojanischen Asteroiden" haben oftmals die gleiche Umlaufbahn wie die Planeten, da sie durch die sogenannten Lagrange-Punkte beeinflusst werden"

die Lagrange-Punkte können die Asteroiden nicht aktiv beeinflussen, da von ihnen keine Kräfte ausgehen. an diesen Punkten heben sich die Zentrifugalkräfte und die Gravitationskräfte von Sonne und Planet gegenseitig auf, wodurch ein stabiler Orbit möglich wird.
Kommentar ansehen
28.07.2011 00:02 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Lagrange Punkte: liegen nicht vor und/oder hinter einem Planeten.
Das sind Punkte an denen Null Gravitation herrscht.
Z.B. zwischen Mond und Erde, Sonne und Erde, Sonne und Mond, etc.
So habe ich das jedenfalls gelernt.

Ansonsten gute News.
Wie immer:)
Kommentar ansehen
28.07.2011 00:22 Uhr von cav3man
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wurstwasserpfeife: "Lagrange Punkte liegen nicht vor und/oder hinter einem Planeten."
Doch manche schon

L1: Zwischen Erde Sonne
L2: Hinter der Erde (von der Sonne aus)
L3: Hinter der Sonne (von der Erde aus)
L4: vor der Erde (im 60° Winkel von der Linie Erde Sonne)
L5: hinter der Erde (60° Winkel auf der anderen Seite)

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
28.07.2011 12:04 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vor und hinter der erde: Damit sind die Punkte auf der Umlaufbahn gemeint.
Kommentar ansehen
28.07.2011 12:04 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vor und hinter der erde: Damit sind die Punkte auf der Umlaufbahn gemeint.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?