27.07.11 18:55 Uhr
 227
 

iPad 3: Apple will sich mit neuen Partnern Vorsprung auf dem Tablet-Markt sichern

Die dritte Generation von Apples Tablet wird in einer anderen Situation auf den Markt kommen, als seine Vorgänger. Apple muss erstmals auf Produkte der wachsenden Konkurrenz reagieren, während iPad und iPad 2 den noch jungen Markt mangels echter Alternativen vom Start weg dominieren konnten.

Um die Kosten für das iPad 3 niedrig zu halten akquirierte Apple nun eine Reihe neuer Zulieferer aus Taiwan. Gleichzeitig soll durch die auf mehrere Schultern verteilte Last das Risiko von Lieferengpässen minimieren, mit denen beide Vorgänger zeitweilig zu kämpfen hatten.

Hinsichtlich der Kosten profitiert Apple zudem von seiner Strategie, große Mengen einzelner Bauteile wie etwa dem Prozessor-Chip fertigen zu lassen, um diese auch im iPhone zu nutzen. Gleichzeitig technisch und preislich mit dem iPad 3 mitzuhalten, zehrt so an den Gewinnmargen der Konkurrenz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Markt, iPad, Tablet, iPad 3, Vorsprung
Quelle: www.appleradar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2011 18:59 Uhr von bigpapa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nette News: nur den letzten Satz den glaubt doch nicht mal der Autor der Originals oder ?

Die verdienen sich dumm und doof an den Teilen. Siehe letzte offz. Bilanz.

Und mir fallen auf Anhieb 10 Hersteller ein die preislich besser liegen als Apple.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
27.07.2011 19:04 Uhr von heinzelmann12
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Vorsprung auf dem Tabletten Markt? Wie soll ich das verstehen? Verkauft Apple zukünftig auf Pharmaprodukte?

Tablet = Deutsch Tablette
Kommentar ansehen
27.07.2011 19:19 Uhr von Shedao Shai
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@heinzelmann12: Meinst du das ernst?
tablet lässt sich auch mit Notizblock, Tafel oder Schreibtafel übersetzen, was perfekt passt. Man kann sich beim Zwangsübersetzen auch extra doof anstellen.

[ nachträglich editiert von Shedao Shai ]
Kommentar ansehen
27.07.2011 19:27 Uhr von heinzelmann12
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Shedao Shai: Tablette ist nun mal die offizielle Übersetzung des Englischen Wortes Tablet.
Aber das ist Typisch Deutsch. Einer plappert irgendeine Blödsinn vor, und alle anderen plappern nach.
Hauptsache es hört sich englisch an (Beispiel Handy) dann ist es auch gut und wichtig.
Pisa lässt grüßen.
Kommentar ansehen
27.07.2011 19:41 Uhr von Shedao Shai
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@heinzelmann12: Das ergibt doch überhaupt keinen Sinn. Wieso sollte ein englisches Wort nur eine einzige Bedeutung im deutschen besitzen? Die Wörter besitzen in ihrer Sprache doch auch teilweise mehrere Bedeutungen. Beispielsweise "Lösung" kann einerseits die Antwort auf ein Problem sein oder aber eine Salzlösung etc.
Wenn jetzt in England ein Begriff für mehrere Objekte verwendet wird, für die wir aber im Deutschen verschiedene Wörter haben, dann besitzt dieses englische Wort mehrere deutsche Übersetzungen. Eine einzige "offizielle" Übersetzung ist schlichtweg quatsch. Oder hast du mal bei Google einen Text übersetzen lassen und das einzige was dich störte war die humpelige Grammatik? Wohl kaum, weil eben auch Wörter falsch übersetzt wurden, aus dem einen Grund, dass sie mehrere Bedeutungen haben können.
Wenn selbst Anglistikprofessoren Leo benutzen und dort werden fleißig ganze Tabellen an Übersetzungsmöglichkeiten angeboten, dann würde ich mal gerne hören woher du deine Weisheit hast?

Ach ja, bevor mit Pisa ankommst, würde ich an deiner Stelle nochmal die Grammatik checken <-- böses englisches Wort

[ nachträglich editiert von Shedao Shai ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?