27.07.11 14:51 Uhr
 3.469
 

Raumstation ISS soll nach dem Jahr 2020 aus dem Weltraum verschwinden

Wie die russische Raumfahrtagentur jetzt berichtet, will man nach dem Jahr 2020 die Raumstation ISS im Meer versenken, wie schon die "Mir" vor ihr.

Die Betreiberländer hatten einen Vertrag abgeschlossen, woraus hervorgeht, dass es nicht sicher sei, so ein großes Objekt im Weltraum bleiben zu lassen.

Die Station befindet sich seit dem Jahr 1998 im Weltraum und dort sollte sie nur 15 Jahre bleiben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: penelope3582
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Weltraum, ISS, Raumfahrt, Raumstation, Raumstation ISS
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Raumstation ISS erhält neue Schleuse zum Andocken
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls hat doch noch geklappt
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls funktioniert nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2011 14:57 Uhr von Findolfin
 
+47 | -0
 
ANZEIGEN
Bauen die nicht immer noch wieder irgend was an? Dachte bis 2015 wird da immer mal wieder was gewerkelt.

Kommt mir fast so vor, als bauen die ne Station und wenn sie fertig ist, wird sie wieder abgebrochen.
Kommentar ansehen
27.07.2011 15:03 Uhr von Phyra
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
man kann in der hinsicht nicht von fertig reden, je nach den experimenten die durchgefuehrt werde sollen wird immer mal wieder etwas angebracht, was benoetigt wird.
Kommentar ansehen
27.07.2011 15:14 Uhr von 54in7
 
+34 | -5
 
ANZEIGEN
ich würde probieren sie in die Richtung Mars fliegen lassen selbst wenn nicht funzt hätten sie nichts zu verlieren ^^

[ nachträglich editiert von 54in7 ]
Kommentar ansehen
27.07.2011 15:16 Uhr von Findolfin
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ist halt so: @basinus: Ein Lagerfeuer dient ja auch nicht zur Erforschung des Weltraums. ;)
Kommentar ansehen
27.07.2011 15:27 Uhr von lesender
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
ganz toll: zig Milliarden investiert für etwas was gerade mal 10 Jahre in Betrieb ist.

Ich beziehe mich auf diese News:

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
27.07.2011 15:39 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Würde auch sagen, sie auf Kurs Mond oder Mars zu bringen.

Als Laie ausgedrückt, ein paar Booster dranschrauben und dann weg damit.

Die Experten von NASA und Co werden nun aber vermutlich ne 1000seitige Abhandlung schreiben können, warum das nicht geht. ;)

Schätze mal, die grösste Gefahr wäre wohl die, dass der Koloss beim bewegen aus der Erdschwerkraft hinaus auseinanderbricht und dann unkontrolliert da oben rumschwirrt und irgendwann dann plötzlich runterknallt.

Edit: zu lang getippt ;)

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]
Kommentar ansehen
27.07.2011 15:45 Uhr von homern
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
ich finde: die sollten probieren das ding soweit noch weiterzubauen das man das monstrum auf dem mond landen kann, waere doch mal ne echt herausforderung das ding da zu landen ohne das es kaputtgeht/zerbricht
und falls das alles so klappt, haette man doch dort ne nette sehenswuerdigkeit, wenigstens etwas das man einfacher sehen kann als alles das zeug was bis jetzt auf dem mond geparkt wurde (bzw rampuniert beim einparken :D)
Kommentar ansehen
27.07.2011 15:52 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erst mal abwarten ;): Mir ist grade eingefallen, dass Hubble eigendlich auch schon weeeeiiiiiit übers Verfallsdatum hinaus ist. Aber da sie nicht mehr in der Lage sind, einen Ersatz hochzuschicken, wird das Teleskop wohl noch lange arbeiten, vorrausgesetzt es fallen keine Reparaturen an.
Wüsste nämlich nicht, dass eine Raumkapsel geeignet wäre, ein Reparaturteam zu Hubble zu schicken. jedenfalls nicht so, wie man es von den Shuttles gewohnt ist.
Kommentar ansehen
27.07.2011 15:53 Uhr von the_dark_shadow
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@"in richtung Mars oder Mond"-Schicker: naklar, die geben einfach im Navi der ISS "Mars" ein und schauen mal, ob der Sprit bis dahin reicht.

Habt Ihr überhaupt eine Ahnung, um was für Massen, Entfernungen und Geschwindigkeiten es hier geht?
Die ISS ist noch nicht mal ansatzweise aus dem Schwerefeld der Erde raus. Die kann man nicht einfach in eine andere Richtung fliegen lassen ala "Mr. Chekow Kurs 1,4927 zu 0,889, Energie!"
zur Veranschauung
hier: http://de.wikipedia.org/...
hier: http://de.wikipedia.org/...

und hier http://de.wikipedia.org/...(Planet)#Umlaufbahn

ich hoffe, ich konnte etwas zum Verständnis beitragen

[ nachträglich editiert von the_dark_shadow ]
Kommentar ansehen
27.07.2011 16:01 Uhr von Leeson
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
zumindest Der Mondorbit wäre interessant.
Wenn man Sie nicht gleich weiterverwenden kann, dann in zehn bis zwanzig Jahren vielleicht. Dann muss man nicht wieder die ganze Technik hochschaffen.
Kommentar ansehen
27.07.2011 16:38 Uhr von shortKing
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
na bei der ISS: wird das Klo-Häusl voll sein, das kannst im Weltall schlecht ausräumen.
Kommentar ansehen
27.07.2011 17:23 Uhr von alphanova
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ziemlich dürftige Quelle und News...
Kommentar ansehen
27.07.2011 18:02 Uhr von Lornsen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
sie: haben´s begriffen! Wir kommen hier nicht weg.

Und der Flug zum Mars ist auch Geschichte.
Kommentar ansehen
28.07.2011 00:26 Uhr von ChampS
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wann nur wann: wann bauen die endlich deep space nine Q_Q
Kommentar ansehen
28.07.2011 00:57 Uhr von ChampS
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wtf? ich vermute einfach mal das die dann nicht im meer liegen bleiben wird XD !
Kommentar ansehen
28.07.2011 11:55 Uhr von MBGucky
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ChampS: Wenn der Warp-Antrieb erfunden wurde und man das bajoranische Sternensystem erreichen kann.
Kommentar ansehen
28.07.2011 12:29 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ the dark shadow: Scheinbar sind dir enige Fakten bezüglich der Weltraumreisen nicht bekannt. Was im Weltall einmal angestoßen wurde, hält nicht mehr an. Ob gerade aus oder im gravitationsstrudel, es gibt im all sitzt wie keinen gegendruck. Mit swingbymanövern kann man Objekte beschleunigen oder abbremsen, man braucht also nur bahnkorrekturen vornehmen.
In einem punkt hast du aber recht, die ose in schwer und man braucht einiges an Energie Sie auf die richtige Bahn zubringen. Fliegt Sie aber einmal in eine Richtung, wird Sie dass auch auf ewig tun. Siehe voyagersonden. Oder denkst du, dass deren triebwerke immernoch Schub liefern? ;)
Kommentar ansehen
28.07.2011 12:33 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
falsche wörter: Sorry falls mal falsche Wörter geschrieben werden. Ich bin im Urlaub und schreibe über Android. Da haut das ding manchmal die falschen Wörter rein.
Ich bitte um Verständnis :)
Ich werde mal n anderen Browser ausprobieren.
Kommentar ansehen
19.09.2011 13:08 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Finanzkrise? Welche Finanzkrise?

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Raumstation ISS erhält neue Schleuse zum Andocken
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls hat doch noch geklappt
Internationale Raumstation: Aufblasen des Wohnmoduls funktioniert nicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?