27.07.11 13:19 Uhr
 5.697
 

In Russland gilt von nun an Bier als Alkohol

Der russische Präsident Dmitri Medwedew hat nun ein Gesetz verabschiedet, das ab sofort Bier zu den alkoholischen Getränken zählt. Sein Ziel sei es, mit dem Gesetz weiter gegen den Alkoholismus im Land anzukämpfen. Bisher galt Bier in Russland als "herkömmliches Nahrungsmittel".

Grund für das Gesetz ist der immer weniger werdende Wodkakonsum der Russen. Im Gegensatz dazu stieg der Bierkonsum, weil Bier bisher nicht unter die Kategorie Alkohol fiel. Deshalb war es den Russen möglich, Bier zu jeder Tageszeit zu kaufen.

Dies hatte zur Folge, dass viele Russen Bier wie Softdrinks konsumierten. In der Vergangenheit wurde eine 200-prozentige Erhöhung der Biersteuer eingeführt, was jedoch nichts am "Bierdurst" der Bevölkerung änderte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noflowers
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Alkohol, Bier, Dmitri Medwedew
Quelle: lifestyle.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trauerakt für Helmut Kohl: Russlands Regierungschef Dmitri Medwedew plant Rede
Russland: Dmitri Medwedew bezeichnet Angela Merkels Flüchtlingspolitik als "dumm"
Russlands Premier Dmitry Medwedew bezeichnet Obama als "geistesgestört"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2011 14:10 Uhr von angryman
 
+27 | -0
 
ANZEIGEN
@news: man sollte vllt. auch erwähnen, dass bier dort vorallem für junge leute als früher einstieg zum alkoholismus diente. minderjährige konnten es problemlos kaufen, da es ja kein alkoholisches getränk war

[ nachträglich editiert von angryman ]
Kommentar ansehen
27.07.2011 14:57 Uhr von sedy
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
lol: "In der Vergangenheit wurde eine 200-prozentige Erhöhung der Biersteuer eingeführt, was jedoch nichts am "Bierdurst" der Bevölkerung änderte."

da kennen die nix :D
Kommentar ansehen
27.07.2011 16:42 Uhr von Paganini
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Trinkt mehr Bier: Wichtig zu erwähnen wäre noch, dass Bier als Alternative zu Wodka der Bevölkerung förmlich aufgedrängt wurde. Man hat versucht, dadurch das Alkoholproblem der Russen in den Griff zu kriegen. Deutsche Abende wurde veranstaltet, Biertrinken als besonders gesellig angepriesen. Das Ende der Geschichte war, dass heutzutage gerade die jüngeren Leute statt eines Wodka- ein Bierproblem haben.

[ nachträglich editiert von Paganini ]
Kommentar ansehen
27.07.2011 23:06 Uhr von mysteryM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bier & Softdrink: na was für ein vergleich......
Kommentar ansehen
28.07.2011 03:11 Uhr von fallobst
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
sieben bier sind eine warme mahlzeit......tatsache: gründe:
1.) dort ists arsch kalt
2.) schon die kommunisten wussten wie man das volk ruhigstellt. brot und spiele... ich meine vodka vodka vodka
3.) auch wenns übertrieben und billig klingt, 1.) und 2.) sind ansatzweise erklärungen und keine billigen klischees. sind worte von einigen älteren leuten aus russland. ist ja auch kein klischee, dass grad wähernd wm und em bei uns in deutschland so manches unliebe gesetz durchgedrückt wird.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trauerakt für Helmut Kohl: Russlands Regierungschef Dmitri Medwedew plant Rede
Russland: Dmitri Medwedew bezeichnet Angela Merkels Flüchtlingspolitik als "dumm"
Russlands Premier Dmitry Medwedew bezeichnet Obama als "geistesgestört"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?