27.07.11 11:59 Uhr
 143
 

Mehr als die Hälfte aller Aufzüge weist Mängel auf

Über 50 Prozent, der in Deutschland verbauten Aufzüge sind nicht hundertprozentig in Ordnung. Das geht aus einer Untersuchung des TÜVs hervor. Zugrunde gelegt waren dafür 469.421 von den Zugelassenen Überwachungsstellen (ZÜS) durchgeführten Aufzugprüfungen.

10,86 Prozent der untersuchten Lifts wiesen dabei sicherheitsrelevante Mängel auf; 0,24 Prozent wurden als gefährlich eingestuft. 48,69 Prozent erhielten das Prädikat "Ohne Mangel" und bei 55,38 wurden geringfügige Mängel festgestellt.

Die TÜV-Experten vermuten eine hohe Dunkelziffer an defekten Aufzügen, weil rund 220.000 bis 250.000 Aufzuganlagen gar nicht von der ZÜS geprüft werden.


WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Mangel, TÜV, Hälfte, Aufzug, ZÜS
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizei warnt vor dieser Betrüger-WhatsApp
Nintendo bringt Papp-Baukästen heraus, die sich mit Konsole kombinieren lassen
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2011 16:19 Uhr von Der_Norweger123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vergleich mal mit Autos wie viele Autos sind 1a, weniger als 5 Jahre alt,
und gehen problemlos durch den TÜV?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?