27.07.11 11:38 Uhr
 112
 

Die Grünen: Katja Dörner spielt Altenpflegerin

Im Rahmen des Projektes "Praxis für Politik" vom Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft, spielte die Grünen-Abgeordnete Katja Dörner für sechs Stunden lang Altenpflegerin im Pflegestift Domhof.

"Ein Altenpflegeheim ist interessant, weil in diesem Sektor große Veränderungen aufgrund des demografischen Wandels anstehen. Ich wollte wissen, wie so eine Einrichtung funktioniert und beide Perspektiven, die der Bewohner und die des Personals, kennenlernen", sagte Dörner.

Durch dieses "Praktikum" soll die Politikern den "normalen Arbeitstag" kennenlernen und Kontakte knüpfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Unerwartet
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Die Grünen, Beruf, Altenheim, Praktikum, Altenpfleger
Quelle: www.general-anzeiger-bonn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2011 11:38 Uhr von Unerwartet
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Show-Veranstaltungen der Politiker ist mehr als affig. Die Merkel war vor einiger Zeit, im Rahmen des gleichen Projektes, in einer Schule. Wie "normal" es da ablief kann sich sicherlich jeder vorstellen. Extra3 hat dafür mal einen kleinen Beitrag dafür verfasst.

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
27.07.2011 12:02 Uhr von Strassenmeister
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Sie: sollte mal einen Monat das machen.
Natürlich mit Schichtdienst und der regulären Bezahlung.
Und dann kann man sagen,Sie hat den "Normalen Arbeitsalltag "
kennengelernt.
Kommentar ansehen
27.07.2011 12:08 Uhr von Unerwartet
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Strassenmeister: Als ob sie das irgendwie interessiert.

Die will doch nur auf sich Aufmerksam machen und die "Nähe zum Volk" beweisen. Ich würde hingegen schon fast sagen, dass sie sich mit solchen Aktionen vom Volk absetzt.

Alá "Ich brauch nur 6 Stunden um deinen Job kennenzulernen"...irgendwie ziemlich hochnäsig.
Kommentar ansehen
27.07.2011 12:27 Uhr von Strassenmeister
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Unerwartet: Da hast du leider Recht!
Kommentar ansehen
27.07.2011 12:44 Uhr von nostrill
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
der titel sagts ja eh richtig, sie SPIELT das, so wie kinder halt mit lego spielen oder sonstwas.

ich kenne jemanden der in der pflege arbeitet, ok kein heim sondern die machen hausbesuche, aber was die immer für geschichten erzählt, da da sträubt sich einem alles (ich persönlich könnte das nicht, daher großen respekt vor den leuten). DAS sollte die alte mal kennenlernen, mal schaun wie "interessant" das dann noch ist.

allerdings klingt das "praxis für politik" nach einer guten sache, wie oft hört man von leuten dass politiker niemals richtig gearbeitet haben. das sollte man hart durchsetzen. ich wäre ja irgendwie dafür dass nur leute was zu sagen haben die wenigstens 5 jahre gearbeitet haben (muss ja auch ein paar junge geben), und nach sagen wir 8 jahren politik eine zwangspause von 4 jahren eingelegt werden muss in denen normal gearbeitet wird, und dabei zählen dann aufsichtsräte zB nicht.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?