27.07.11 09:52 Uhr
 9.976
 

Düsseldorf: Neue Strategie gegen aggressive Bettler zeigt Wirkung

Vor allem die Besucher von Gaststätten-Terrassen hatten darunter zu leiden. Bettler, die aggressiv an den besetzten Tischen Geld verlangten. Dabei schrien die organisierten Bettler die Gäste mitunter laut an und rasselten mit ihren Bechern, dass eine Unterhaltung für die Gäste fast unmöglich wurde.

Nun gehen die Wirte seit geraumer Zeit gemeinsam mit OSD und Polizei gegen diese nervige Art der Bettelei vor. Die Wirte machen nun von ihrem Hausrecht Gebrauch, welches auch für die Terrassen vor dem Lokal gilt. Sie werfen die Bettler runter. Eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch folgt.

Das scheint auch die Wirkung nicht zu verfehlen. Hausfriedensbruch wird als Straftat geahndet und kann im Wiederholungsfall auch eine Gefängnisstrafe nach sich ziehen. Die Bettler sind innerhalb der letzten sechs Monate vertrieben worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Düsseldorf, Strategie, Wirkung, Bettler
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2011 10:17 Uhr von Jaecko
 
+52 | -8
 
ANZEIGEN
Och für solche Leute hab ich schon meine Mittel; da kommen die auch nicht wieder. (Nein, nix illegales; So ein Hund, der auf Kommando "markieren" kann, is schon was schönes)
Kommentar ansehen
27.07.2011 10:27 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+20 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.07.2011 10:43 Uhr von Bluti666
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
Warum eine "News" darüber? Polizei und Hausverbot sind da ganz normale Handlungsweisen und das nicht erst Wochen nach Auftreten des Problems!
Kommentar ansehen
27.07.2011 10:43 Uhr von amazink
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
zurecht! ...
Kommentar ansehen
27.07.2011 10:45 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+20 | -20
 
ANZEIGEN
@Chrissi1205: Jetzt ist das auf dem Bildchen zufällig eine Kopftuch-Dame - was doch ein einziges BILD in den Köpfen unkritischer Leser bewirkt...

Ich kann Dir aber als DDorfer versichern, dass dies hier in Düsseldorf die Ausnahme ist. Die meisten sind arme deutsche Rentner oder deutsche Obdachlose.

Im Übrigen vergisst Du den Zusammenhang zwischen Lohndumping-Deutschland und "Fachkräfte-Import". Bei der Öffnung europäischer Grenzen kommen nun mal mit einer "echten" Fachkraft aus dem Südosten zehn weniger "fachlich" Versierte über die Grenze.

Das nennt man dann "Kollateralschäden" - doch die lassen sich doch anschließend prima bei BILD zu Kampagnen verarbeiten.

Dadurch ist dann wieder garantiert, das Leute wie Du auf sie wie Hunde losgehen, soziale Strafen fordern und Ackermann & Co. nebenbei unbelästigt bleiben.

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
27.07.2011 11:49 Uhr von totseinmachtimpotent
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
@DerBelgarath: lol du bist n depp ;)

unter den Bettlern haben die Türken in ganz Deutschland wohl noch die niedrigste %

man man man ab und zu hat man das gefühl einige von euch kommen net ausm Haus,

dir ist schon klar dass in Osteuropa so ziemlich jede ältere Frau n Kopftuch trägt, zumindest noch der alten generation?

-.- Das hat nix mit Islam da zu tun sondern ;) 1: dass Frauen ab 40 Graue Haare bekommen und die sich die net oft Färben
2: die Haare ausfallen bzw kurz werden und eitle Frauen sich für kurze Haare schämen
und die auch an sich dann nicht mehr so geflegt wie mit 20 aussehen
3: die Sonne ;) und für viele irgendwie stylischer als n Hut.

-.- Fahr mal nach Bulgarien Ungarn oder Rumänien, da laufen im Sommer ne Menge älterer Frauen noch mit Kopftüchern rumm und sind ;) gläubige Christinen,

der Hauptanteil an Bettlern kommt halt ausm Osten aber der richtigen Türkei, Bulgarien, Serbien, die ganzen Kosovo Staaten und die mit gefährlichsten von allen die Zigeuner von denen die meisten rumänisch sprachig sind aber auch paar Bulgarische oder Ungarische.

Die Betreiben das bettler Geschäft ja schon ihn ihren Ländern wie eine Mafia und führen dass dann hier einfach vort weil man 10x so viel Geld damit machen kann.

;) also ich hab auf der Zeil bei uns in Frankufurt zumindest noch nie nen Türkischen Bettler gesehen

Oo aber n haufen deutscher Punks und Obdachloser mit ihren ohh ich muss grad jemanden anrufen, hast du Kleingeld und halt Ostis also osteuropäher die betteln oder auf der Straße sitzen und mitleid wollen ( die tun mir ja auch leid, aber ich gebe denen wenn dann nur essen, Geld müssen sie sowieso abgeben und die Mafia werd ich net noch unterstützen)

türken eiei dass der gleich bei kopftuch nur an türken denkt ~.~ gibt ja nur 1 Volk auf der Welt das braun gebrannt ist und Kopftücher trägt O.o Leute statt an die nordsee fahren vlt mal andere Länder besuchen, geht auch schon ganz billig :o und dort dann net nur im Hotel chillen sondern vlt auch mal die Umgebung erkundschaften ;)

ist doch irgendwie ne ironie wenn man in einer Welt in der die Verkehrsmittel so schnell und billig sind wie noch nie genauso viel vom rest der Welt weiß wien Bauer vor 2000 Jahren.
Kommentar ansehen
27.07.2011 12:27 Uhr von mr_shneeply
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
wo steht in "DerBelgarath"s Kommentar etwas von Türken?

Ich würde auch eher auf Osteuropa tippen.
Kommentar ansehen
27.07.2011 12:52 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
@Jaecko: anpissen lassen IST illegal. das ist sachbeschädigung und körperverletzung.
Kommentar ansehen
27.07.2011 12:54 Uhr von azru-ino
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
steht nix von türken, aber er macht eine Andeutung auf Muslime. Naja, wahnsinnige sehen halt überall das, was sie hassen.
Kommentar ansehen
27.07.2011 12:55 Uhr von JesusSchmidt
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Originell: wieso hättest du denen geld gegeben? wenn die geld brauchen, sollen sie die zuständigen ämter belagern...
Kommentar ansehen
27.07.2011 13:15 Uhr von mr_shneeply
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@azru-ino: "Naja, wahnsinnige sehen halt überall das, was sie hassen."

gaaanz richtig.. das geht links, rechts, christlich und islamisch nach dem selben Prinzip.

Zitat DerBelgarath: "Nicht ganz unzufällig zeigt das Bild in der Originalnews eine pentrant-aggressive Bettlerin mit Kopftuch - bestimmt eine streng katholische Witwe!"

Antwort ephemunch: "Wie wäre es, wenn du dreckiger Hetzer und beschissener Volltrottel nach Norwegen ziehst und eine Raum mit deinem Gleichgesinnten teilst ?"

Deutlicher geht es wohl nicht.

Vermutlich werde ich jetzt auch gleich wieder als Nazi beschimpft..
Kommentar ansehen
27.07.2011 13:18 Uhr von Kappii
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
@DerBelgarath: Du kannst aber nicht leugnen, dass du mit:

"Nicht ganz unzufällig zeigt das Bild in der Originalnews eine pentrant-aggressive Bettlerin mit Kopftuch - bestimmt eine streng katholische Witwe!"

muslimische Frauen meintest.
Kommentar ansehen
27.07.2011 14:31 Uhr von game130
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
WER MUSSTE: noch an southpark denken ? xD
Kommentar ansehen
27.07.2011 14:54 Uhr von kaderekusen
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
bin in deutschland geboren bin 27 und habe noch nie in meinem leben egal in welcher stadt ich auch war jemals einen türken betteln gesehen, höchstens zigeuner oder welche aus dem osten, keine ahnung woher die kommen aber türken sehen 100% anders aus.
Kommentar ansehen
27.07.2011 15:48 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Verstehe ich nicht für Ackermann und Euro spendet ihr am laufenden Band.

Mindestens 65 Mrd. Euro hat Merkel alleine für Griechenland in Aussicht gestellt. Das sind 6.000 Euro pro Hellas-Kopf - ergo 30.000 Euro für eine 5-köpfige Familie. Mit deutlich über 1.600 Euro ist da jeder Arbeitnehmer dabei.

Für die Beschäftigten der Finanzbranche hierzulande ergibt sich pro Kopf sogar noch eine viel höhere Summe. Alleine die Hypo Real Estate hat jeden Arbeitnehmer rund 3.000 Euro gekostet.

Also jetzt meine Frage...passiert Ech das öfters?

Also mir ist ein 50-Cent-Bettler (mir in Düsseldorf in den letzten 25 Jahren noch nicht passiert) da allemal lieber.

Ist eben nur ein Wahrnehmungsproblem - und WIE ihr die Dinge WAHRNIMMT - dabei hilft Euch die BILD.

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
27.07.2011 17:49 Uhr von Hanno63
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Bettler keine Chance, denn je nachdem, wird bei vernünftig scheinender Frage um finanzieller Hilfe usw. normal :. gespendet was man so denkt : es ist relativ ehrlich.
Sonst massives Vorgehen.
...z.B. : generell bei Strassenbettlern mit Tuch und dem penetranten Trauergesicht, sofort Lärm gemacht , "Polizei" geschrien , die Typen angeschrien als "Betrüger" und "Verbrecher", "Mafia" und "Organisierte" und per Kick die Dosen, Töpfe usw. quer über den Fussweg getreten.
Solche Profi-Verbrecher haben bei uns im Vietel keine Chance mehr.
Da diese Leute aber meistens als organisierte Bettler aus Kosovo , Rumänien , Albanien kommen, an mehreren Stellen,.....wird gleich global Rundum-Schlag im Viertel gemacht.
Die Auto-Putzer bekommen oft Salmiak aus Wasserpistolen ins Gesicht und kommen "nie" wieder an die Kreuzung , die ja immer bekannt waren, wegen der gleichberechtigten Ampelanlagen.
Auch wenn einige Autos dann "etwas" scharf riechen , es geht.,..so mit Tüte usw.
Es gab schon fernbedienbare Flammenwerfer ,"Brenner" unter der Fussleiste mit "Flamm-Stoss-Verkehr" , auch im Vorbeifahren.( Idee aus USA, mal ne gute).

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
28.07.2011 01:36 Uhr von Hanno63
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
es gibt kaum echte Bettler , da die Versorgung generell bei uns für "Jeden" gesichert ist.
Ausser Penner , die nur vom Alkohol leben und das normale Leben verweigern, die stellen sich absichtlich oft abseits der Gesellschaft , wegen Angst vor Entzug oder häuslichen Problemen , aber Versorgung (notdürftige) auch da immer gesichert .

Es gibt evtl.mal Leute aus Notsituationen : z.B. frisch Entlassene , ehemalige Sträflinge oder Reisende mit "echten" Problemen, aber sehr selten.

Sonst ist Bettelei generell nicht notwendig.
Hinund wieder gibt es vereinzelt Leuzte die es trotzdem versuchen
Aber die professionelle Bettel-Mafia (über 95 % aller Bettelei in der BRD) : das sind diese Frauen in ärmlichen Kleidern mit den penetranten Leidens-Gesicht welche zu 10-15 Personen in Massen von "Spezie´s" und mit Kopftüchern ausgerüstet , auf ärmlich getrimmt , positioniert werden und anberds dann ihre hunderte € anliefern bei Bandenbossen mit Mercedes usw.. diese kommen überwiegend aus Rumänien , Kosovo, Albanien und werden professionell genau wie die "Auto-Putzer" an den Kreuzungen ,...
von Schleppern zu dieser Arbeit "animiert",..d.h. massenweise mit Bussen und dann in angemieteten Massenwohnungen mit oft 20 Leuten pro Wohnung, gehalten und täglich verteilt in der Stadt.
Also Frauen mit Kopf-Tüchern in "leidendem Bettelgehabe", sind 99 % kriminelle Bettler der "Bettel-Mafia" welche zusammen dann täglich bis zu 3 000 € kassieren , pro Gruppe,...wobei die Bettelkinder oft am meisten bringen.
Aber auch absichtlich verkrüppelte Kinder kommen in Einsatz (gebrochene Beine als Kind , um Mitleid zu bekommen ) um damit billig an Geld zu kommen.

Man sieht einzelne Leute die um Kleingeld betteln , z.B. Jugendliche in Bahnhofsnähe = meistens wilde Streuner ,

Aber wer bettelt ist selten wirklich bedürftig (evtl- 1 % aller Bettler) und da kann man auch oft erkennen , das da wirklich etwas fehlt.

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?