26.07.11 18:17 Uhr
 96
 

Kurs des US-Dollars gibt nach, Ölpreise legen zu

Am späten Dienstagmittag notierten die Ölpreise gegenüber dem Wochenanfang etwas fester. Ausschlaggebend war, dass der Kurs des US-Dollars nachgab. Allerdings waren die Umsätze relativ niedrig.

Am Dienstagnachmittag kostete ein Fass (159 Liter) der Sorte West Texas Intermediate (September-Kontrakt) 99,68 (Montag: 101,16) US-Dollar.

Ein Barrel Nordseeöl der Sorte Brent war zu diesem Zeitpunkt 118,17 US-Dollar wert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Öl, Kurs, Rohstoff
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Deutschland verdienen nun 17.400 Menschen mehr als eine Million Euro
Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Mensch gegen Affe - Zoff zwischen Zoo-Direktor und Zotteltier
Tour de France: Für Sieger Christopher Froome ist diesmal Richie Porte Favorit
Neckar: "Robin Wood"-Aktivisten verhindern umstrittenen Atomtransport per Schiff


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?