26.07.11 17:16 Uhr
 265
 

Anwalt von Breivik hält den "Killer" für geisteskrank

Verteidiger Geir Lippestedt hält seinen Mandanten für geisteskrank und eiskalt. Diese Aussage werde er vor Gericht vertreten. Wenn Breivik gegen hält, muss er sich nach einen anderen Anwalt erkundigen.

Selbst der Vater will nie wieder Kontakt mit dem "Killer" haben und meint sogar, dass Breivik sich das Leben hätte nehmen sollen.

Attentäter Anders Behring Breivik ist für den Tod von 76 Menschen verantwortlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pakoo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag, Norwegen, Anwalt, Killer, Oslo
Quelle: web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2011 17:18 Uhr von Hodenbeutel
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Natürlich ist er Geisteskrank, ein Mensch der bei Verstand ist tut sowas nicht, aber Geisteskrank zu sein ist kein Freifahrtsschein und so verdient er es in einen normalen Knast mitten in Oslo gesteckt zu werden wo hoffentlich ne menge angehörige auf ihn warten.
Kommentar ansehen
26.07.2011 17:24 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
eine geisteskranke Marionette mit einem aalglatten, perfektem Profil.

Da sieht man doch jetzt noch die Fäden, wenn man genau hinschaut...
Kommentar ansehen
26.07.2011 17:25 Uhr von heinzelmann12
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Was ist das für ein Anwalt???? Ein Anwalt muss 100%ig hinter seinem Mandaten stehen, und wenn er noch so schlimmes verbrochen hat.
Kommentar ansehen
26.07.2011 17:40 Uhr von Thunderbolt01
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
würde ihn nicht als geisteskrank bezeichnen.
die alleinige fähigkeit andere menschen umzubringen, macht einen nicht geisteskrank...
gerade das macht diese person so gefährlich, er hat im vollen bewusstsein gehandelt mit allen konsequenzen.

in seiner gedankenwelt war seine handlung gerechtfertigt und diese ist nicht weit entfernt von anderen rechtskonservativen (wilders, sarrazin,...). nur seine konsequenz daraus war weitreichender und grausamer.
was und wie er seinen plan vollzogen hat, zeugt auch nicht von einem realitätsfernen irren.
wer etwas anderes glaubt unterschätzt ihn und damit die gefahr die von ihm und seiner ideologie aus geht.

er mag narzistisch, arrogant sein und hang zum größenwahn haben (sonstige persönlichkeitsauffälligkeiten). aber das haben mehr als genug menschen (denke da nur an manche firmenchefs). das macht ihn aber zu keinen irren/verrückten.
Kommentar ansehen
26.07.2011 17:44 Uhr von NoPq
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@jolly: Und wer soll das deiner Meinung nach sein?
Kommentar ansehen
26.07.2011 17:45 Uhr von Hanmac
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ein trick? es könnte auch ein trick sein um auf unzurechnungsfähigkeit zu pledieren
Kommentar ansehen
26.07.2011 17:57 Uhr von Hanno63
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Als Anwalt ist es seine Pflicht , sowas zu fordern und erst ein Gericht darf dann das Entgültige entscheiden.
Jeder Mörder (ohne Zeugen) ist unschuldig , solange man ihm die Tat nicht nachweisen kann. Und kann man es doch nachweisen,...
( so wie hier : zuviele Zeugen und komisches Verhalten ) ,
... dann ist die nächste Stufe der Verteidigung ,: eine Bestätigung der Unzurechnungsfähigkeit zu bekommen.

Damit ist der Mensch dann langjährig unter Kontrolle und evtl. nicht so stark der Kriminalität der Mitinsasen ausgesetzt.
Zumal dann andere Instanzen (ärztliche) darüber bestimmen : ob , wann , wielange und wie der Einschluss zu sein hat.
Kommentar ansehen
26.07.2011 22:22 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@NoPq: "Und wer soll das deiner Meinung nach sein? "

In einem Puppentheater weiß man auch, dass jemand dahinter steckt, trotzdem weiß man nicht WER der Puppenspieler ist....zumindest nicht, bis der Vorhang fällt... ;-)


Er als überführter und geständiger Täter wird lange ins Gefängnis kommen. Auch in Norwegen gibt es die Sicherungsverwahrung (Forvaring). Also macht euch wegen dem Strafmaß mal keine Sorgen...
Kommentar ansehen
27.07.2011 07:49 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wäre ich rechtsanwalt und müsste den nach den maßstäben, die ich aus den bisherigen kommentaren entnommen haben verteidigen, würde ich zur staatsanwaltschaft wechseln.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?