26.07.11 16:39 Uhr
 111
 

Studie: Durchschnittlich geben Nutzer 14 Dollar für In-App-Käufe aus

Flurry Analytics hat in einer Marktforschungsstudie das Kaufverhalten von Android- und iPhone-Nutzer analysiert.

Pro Nutzer werden circa 14 Dollar für sogenannte In-App-Käufe ausgegeben. Gemeint sind damit Zusatzinhalte für kostenlos downloadbare Apps.

Als Grundlage für die Studie, dienten Daten von etwa 3,5 Millionen Smartphone-Inhabern. Nur circa drei Prozent waren jedoch bereit für diese Inhalte Geld zu bezahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BK
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Studie, Dollar, Smartphone, App, Nutzer
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2011 16:39 Uhr von BK
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schwierig solch ein System. Es gibt sicher Hersteller, die gute Zusatzdownloads anbieten. Doch leider ist hier auch wieder der Weg zu Abzocke nicht weit.