26.07.11 16:32 Uhr
 185
 

Lethal Enterprise: Cryengine 3 für Online-Shooter lizenziert

Für einen im Drogenkrieg-Szenario angesiedelten Free-2-Play-Shooter hat das texanische Entwicklerstudio "New World Interactive" die Cryengine 3 des deutschen Unternehmens Crytek lizenziert.

An der Entwicklung beteiligt ist unter anderem Jeremy Blum, welcher zuvor bereits am Actionspiel "Red Orchestra" mitwirkte und aktuell an einer Neuauflage von "Insurgency: Modern Infantry Combat" auf Basis der Source-Engine arbeitet.

Nähere Informationen zu "Lethal Enterprise" sind bis jetzt noch nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: phreakadelle
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Online, Texas, Entwickler, Lizenz, Shooter
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2011 16:32 Uhr von phreakadelle
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Drogenkrieg? Ich kann mir zwar noch nicht wirklich vorstellen, wie das im Endeffekt aussehen mag, aber ich bin dennoch gespannt. Wenigstens die verwendete Engine verspricht einen Augenschmaus.
Kommentar ansehen
26.07.2011 19:32 Uhr von Exilant33
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Für´n Free to Play Shooter ganz schön Deftig^^^!
Kommentar ansehen
28.07.2011 19:39 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gehe mal davon aus, dass das game sich über Werbung finanzieren soll.

Wenn die nicht aufdringlich ist, sich also darauf beschränkt in der Spielwelt auf Plakatwänden, Fernsehern und so weiter zu erscheinen, bin ich 100% dafür.

Und vielleicht taucht ja die eine oder andere Werbewand auf, auf die ich im RL nur zu gerne mal mit ner Shotgun schiessen würde..... ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?