26.07.11 16:01 Uhr
 2.058
 

Geiz ist nicht mehr geil: Media-Saturn baut europaweit 3.000 Arbeitsplätze ab

Die Metro-Tochter Media-Saturn hat heute bekannt gegeben, europaweit 3.000 Stellen im Verwaltungsbereich streichen zu wollen. Hintergrund ist das schlechte Ergebnis des zweiten Quartals mit Millionenverlusten.

Europaweit beschäftigen die Branchenführer 68.000 Menschen. Die Streichung von 3.000 Arbeitsplätzen zusätzlich zu 2.500, die sowieso schon in Frankreich wegfallen, ist Bestandteil eines umfangreichen Kostensparprogramms. Sparziel sind 500 Millionen Euro in den kommenden drei Jahren.

Den Elektromarkt-Riesen macht der scharfe Preiskampf in der Branche zu schaffen. Vor diesem Hintergrund ist auch die neue Strategie zu sehen, die Online-Präsenz der Unternehmen zu steigern (ShortNews berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kickingcrocodile
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeitsplatz, Saturn, Elektronik, Media Markt, Abbau
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2011 16:03 Uhr von Borey
 
+35 | -4
 
ANZEIGEN
Internet: Das Problem ist eindeutig das Internet.

Ich muss mich wohl selber zu den "Schuldigen" stellen, die sich ein Produkt im Laden ansehen und es dann später im Internet bestellen.

Unser Sparwahn wird uns wohl alle ins Verderben treiben.

Aufhören damit, sofort! Aber ... zuerst die anderen. Nacher haben die noch nen Vorteil mir gegenüber.
Kommentar ansehen
26.07.2011 16:21 Uhr von ZzaiH
 
+34 | -3
 
ANZEIGEN
ist doch klar: entweder bin ich laie und habe von der materie (noch) keine ahnung bzw. ein wenig und dann geh ich den fachhandel, lass mich dort angemessen beraten, kaufe sogar evtl. einen einrichtungs/aufstellungs/usw-service

oder

ich weiß was ich will und bestells beim günstigsten anbieter im internet

media/saturn ist keins von beiden, da sie keinen service bieten bzw. einen absolute grauenvollen, grausam inkompetene beratung (teils absichtlich falsch, wo dann ahnungslosen super teueres highend angedreht wird) und sie überdurchschnittlich teuer...

kein wunder also, dass nicht weiter expandieren können...es grenzt nämlich an ein wunder mit der masche so weit gekommen zu sein...
Kommentar ansehen
26.07.2011 16:21 Uhr von kingoftf
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wenn: wenigstens der Kundendienst funktionieren würde...
ich habe gestern fast eine Stunde bei MM rumgestanden, weil der Verkäufer was mit dem Geschäftsführer absprechen musste bezüglich meines Einkaufs
Kommentar ansehen
26.07.2011 16:31 Uhr von Scopion-c
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@Borey: ganz ehrlich? Nein wird er nicht. Was ich bei MediaMarkt/Saturn festgestellt habe ist das sie viel zu teuer sind und das sie schlechten Service bieten und beides zusammen ist schlecht für einen Laden der gerade davon lebt.

Mein Fernseher hat mich 555 Euro gekostet, bei Alternate im Laden, bei MM kostete der selbe Fernseher 899 Euro.

Als ich eine Waschmaschine und einen Trockner kaufen wollte und Hilfe bei der Auswahl brauchte konnte der Berater mir mehr oder weniger nur das Prospekt runterbeten. Als dann klar war was ich brauchte und wollte hatte ich den versuch gestartete eine anlieferung rauszuhandeln. Mit dem Satz:"Bei uns wird nicht verhandelt" war das Thema gefressen. Beim Expert war das kein Problem da habe ich anliefern und aufstellen raushandeln können und die Beratung war auch viel besser.

Ich könnte da noch mehr erzählen aber das soll mal reichen. Ich kaufe nichts mehr beim MediaMarkt.
Kommentar ansehen
26.07.2011 16:38 Uhr von Borey
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Scopion-c: Natürlich ist es nicht richtig, dass die viel zu teuer sind und schlechten Service bieten.

Aber die Menschen die dort arbeiten können da wohl nur wenig für die Philiosophie.

Bestell ich im Internet, dann sitzen da vllt. noch nen paar Menschen die das Versenden der Ware koordinieren. Mehr aber dann auch nicht.
Dadurch haben die Saturn und MM Leute keinen Job, kein Geld [...] usw.
Kommentar ansehen
26.07.2011 16:40 Uhr von Azureon
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Naja wer mit Verblödungsfloskeln in der Werbung wie "Geil ist Geil" wirbt (die genannte Aussage ergibt für mich 0 Sinn), der braucht sich nicht wundern warum man den Laden nicht ernst nimmt und deswegen woanders kauft.
Kommentar ansehen
26.07.2011 16:45 Uhr von BK
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Solange MM/Saturn eine Servicewüste bleiben, werden die Leute auch weiterhin eher zum Internethändler greifen....

Ein Regaletikett kann ich auch ohne die Hilfe eines Mitarbeiters lesen, da brauch ich keine 10 Minuten auf solch einen warten.
Kommentar ansehen
26.07.2011 16:55 Uhr von Bruno2.0
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Firmen: Die Service bieten können auch Teure Produkte verkaufen da die Ganzen Großen ketten (auch Baumarkt) was die angestellten angeht eher schlecht da stehen da sie von dem was sie verkaufen sollen keine Ahnung haben!!!

zumal es Internet gibt man Informiert sich heute darüber Guckt wie der Jeweilige Gegenstand so abschneidet und kauft ihn dann im I-Net billiger..

Bestes Beispiel mein Bruder hat sich bei einer Großen kette nen Bildschirm gekauft und hat summe x Bezahlt ich habe ihn mir dann im Inet gekauft für 10€ weniger dazu muss man rechnen Versand umsonst und man muss nicht mit dem Auto durch die Gegend Kutschen was ja Geld kostet.
Kommentar ansehen
26.07.2011 17:00 Uhr von Really.Me
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
LOL ahja weil Media-Saturn "schlecht" ist bestellt ihr also im Internet. Was eine blöde Aussrede.

Andere Händler vor Ort gibt es wohl keine?

Das sage ich schon lange, auf der einen Seite schreien alle nach mehr Arbeit und mehr Geld, auf der anderen bestellt man Schrott aus China über eBay, wegen 20€ weniger den TV bei Amazon usw.
Kommentar ansehen
26.07.2011 17:42 Uhr von dashandwerk
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
lol: Doch, Geiz ist anscheinend doch noch geil.

Schon mal dran gedacht das MM oder andere Händler Miete zahlen müssen? Auch benötigen sie Strom für Licht und damit man sich auch mal das Bild auf dem Fernseher ansehen kann.
Achso, im Winter wollt ihr doch auch nicht frieren wenn ihr durch den Laden schlendert.

All das hat euer Internet Laden aber nicht.

Schon mal daran gedacht das es der Grund sein kann warum der teuerer ist?
Kommentar ansehen
26.07.2011 18:17 Uhr von Copykill*
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ein Bsp. aus dem MediaMarkt: Zum Thema Kompetenzlose Mitarbeiter.

Ich : Auf der Suche nach einem Navi, mit Kopfhörerausgang und leichte Bedienbarkeit.

So habe ich das auch dem Verkäufer gesagt.

Der legt direkt los. (nur Verbal ohne auch nur eins zu zeigen und in einem Fantastischen Tempo das mir sogar Dieter-Thomas-Heck auf einmal vorkam wie Rüdiger Hoffmann)

Also da haben wir das Becker?!!***!?!?, das hat zwar keinen Kopfhörerausgang aber dafür Bloutooth, und die ????Reihe von Navogon hat gar keinen, also weder Bluetooth noch Kophörer, aber der TomTom*****??? hat einen aber den Empfehel ich nicht............ so ging das mit 6-7 Navis los, die er aufzählte die nichts für mich sind.

"Na Gut" denke ich dann legt er jetzt los mit denen die für mich geeignet sind.
Aber falsch gedacht. Der Schnellspreche mit Anstreicher Ausbildung, guckt mich fragend an, und wartet auf eine Antwort.

"Und was ist jetzt mit einem geeigneten Navi für mich ?"
"Ja, moment ich hole mal einen Kollegen dazu"

Juhu, endlich die doppelte Kompetenz! (Dachte ich)
Und freute mich schon auf mein neues Navi, mit dem ich den Media Markt verlassen werde.

Falsch gedacht.
Die beiden im Chanon losgelegt welche Navi nichts für mich ist und welches eines sein könnte.
Aber wieder nur die Berieselung diverser Hersteller mit diversen Bezeichnungen.

Mein Kumpel der mich bei diesen Waghalsigen Manöver begleitet hat, und ich schauten uns nur fragen an.

Aber zu unsere Freude schauten uns die beiden Evolutionsbremsen nach getaner Auflistung auch fragend an.

Also waren wir da wo wir vor ca. 2 Minuten waren. Am Anfang

(Ich schwöre :-) es war wirklich so)
Es kam ein Dritter Mitarbeiter bzw, Mitarbeiterin, die zwar nicht mit Kompetenzglänzen konnte, aber dafür mit einer ansehnlichen Oberweite.

(Na gut, so schlecht scheint der Laden ja dann doch nicht zu sein) Aber Falsch gedacht.

Das Mädel fragte (ganz Ahnunglos) Ihre Kollegen was ich denn wolle und was sie mir schon Empfohlen hätten.

Au Scheisse dachte ich, und ich ehe ich Scheisse ausdenken konnte, die beiden wieder im Chanon losgelegt, und der süssen Blonden mit den Tollen Möpsen wieder das selbe erzählt wie zuvor mir.

Danach mich alle 3 Fragend angeguckt.
Ich schon äusserst Agressiv "Wann wollt Ihr mich endlich mal ein Scheiss Navi zeigen, und nicht nur davon erzählen ???"

Der Dieter-Thomas-Heck Imitator auf einmal zu mir.
"Haben wir leider nicht hier"

Mein Kumpel und ich Kopschüttelnd und ohne Kommentar gegangen. Natürlich nicht ohne vorher der Blonden noch mal auf Ihre Möpse zu schauen.

Am liebsten hätte ich den beiden (Frauen schlägt man ja nicht) eine Fette Ohrfeige gegeben.

Aber die dürften auch so gemerkt haben das ich angepisst war.

Ach ja das Navi habe ich bei Amazon bestellt.
Kommentar ansehen
26.07.2011 19:15 Uhr von MerZomX
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
selber schuld: also, seit ich mal im MM `n Ausweis vorzeigen sollte und auf dem Kassenzettel unterschreiben sollte weil ich mir 1 film fsk 16!!!! und 1 fsk 0!!!! kaufen wollte betreten ich den laden nur noch um mich zu informieren. die sollen auf ihren sachen sitzenbleiben..

MerZomX
Kommentar ansehen
26.07.2011 19:17 Uhr von suschu
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Also warum sollte ich den in diese verteuerten Läden gehen wenn ich im Inet alles aus einer Hand habe...Tests habe und einen besseren Preis? Dafür gibt es keine Argumentationsgrundlage. Ein Laden wie Mediamarkt ist nur noch was für Leute die keine Lust haben sich zu informieren.

Zum Stöbern oder für kleinigkeiten gehe ich ja auch hin und wieder hin..aber wenns um Sachen geht wie PC oder Tv oder Navi usw...dann wird im Inet gesucht.

Zu dem Punkt mit dem Strom usw....WAS INTERESSIERT MICH DAS??? Wenn da nette und freundliche und vor allem Kompetente Mitarbeiter wären die eine normale Bedarfsanalyse vollziehen könnten...ok aber wenn nicht mal das stimmt, glaubst du wirklich ich kaufe dort mit dem Gedanken deren Stromrechnung zu zahlen.

Klar ist das blöd für die Mitarbeiter..andererseits geben sich manche dort wie die letzten Arroganten Schw***..dabei arbeiten die doch nichtmal auf Provision oder?
Kommentar ansehen
26.07.2011 19:36 Uhr von Borey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Zeus35: Ich glaube, da hast du den Sinn meiner Antwort falsch verstanden.

Mit "natürlich ist es nicht richtig" meinte ich eher den moralischen Aspekt.
Kommentar ansehen
26.07.2011 19:42 Uhr von Shedao Shai
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
selbst schuld: Die beiden Läden fahren sich sowieso immer weiter rein, statt mit vernünftigen Maßnahmen entgegen zu lenken. Ich meine der Service ist nicht nur schlecht, er wird auch noch immer schlechter.
Letztens wollte ich mir eine Digitalkamera kaufen, die zufällig bei Saturn auch im Angebot war (2€ billiger als bei Amazon). Ich hatte wirklich vor sie im Laden zu kaufen, nur leider wurde mir mitgeteilt, dass ich kein Rückgaberecht hätte, sondern nur gegen einen Warengutschein umtauschen könnte... tjoa schade -> Amazon ein wenig reicher. Gerade bei Elektronik kaufe ich doch nicht die Katze im Sack, ohne Rückversicherung das Teil wieder loszuwerden. Gerade bei Kameras, WLAN-Sticks, Kopfhörern etc.
Natürlich liegt das auch daran, dass viele Leute die Sachen testen, um sie letztendlich doch im Internet zu kaufen. Damit müssen die Läden aber nunmal leben. Wenn ich in einen Laden gehen würde ohne einen Funken Ahnung, gut beraten werde und ein Produkt erhalte, dass meinen Wünschen entspricht, auch wenn es 10% teurer als im Inet ist, dann würde ich es behalten.
Wüsste auch nicht was gegen Inet Läden spricht. Wenn ich dort Produkte günstig bekomme, guten Service über eine Kostenlose Hotline, unproblematische Reklamation oder Rückgabe, dann kaufe ich dort mit einem sehr guten Gewissen ein.
Kommentar ansehen
26.07.2011 20:40 Uhr von Joker01
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Bei Blödmarkt bzw. Geizmarkt kaufen doch nur Rentner, die keine Ahnung von Inetpreisen haben.
Kommentar ansehen
26.07.2011 22:19 Uhr von Copykill*
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
So läuft es eben: Media-Markt und Saturn haben die meisten kleinen Fachhändler verdrängt, und das Internet verdrengt jetzt eben Media-Markt und Saturn.
Der Lauf der Dinge.
Kommentar ansehen
26.07.2011 22:57 Uhr von Mike_Donovan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: rofl hahaha xD :P
Kommentar ansehen
26.07.2011 23:59 Uhr von mysteryM
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
3.000 Arbeitsplätze abbauen na Klar....
Geiz ist Geil.....


Ohne Worte.....
Kommentar ansehen
27.07.2011 00:05 Uhr von ArminioIBK
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also: hier in meiner Stadt gibt es einen PC-Fachhändler, der mit den Preisen maximal 2-3 Euro über den gängigen Internet-Shops ist. Ich kann dort ohne Probleme meinen ganzen PC nach meinen Wünschen zusammenstellen lassen und zahle dafür wesentlich weniger als bei Media Markt.

Zumindest hier bei mir kann nicht die Rede davon sein, dass der kleine Fachhandel verdrängt wird. Der Händler lebt ganz gut von der Mundpropaganda.
Kommentar ansehen
27.07.2011 00:10 Uhr von Todusmodus
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
mhh: Das Problem ist einfach, das mittlerweile fast nur noch die zu MM/Saturn gehen, die irgendwas SOFORT haben wollen. Denen selbst 1-3 Tage Wartezeit zulange ist.

Service von MM, grad was Beratung angeht, ist echt Tonne.
Aber es sind ja auch Fachberater, sie suchen dir auf jedenfall das richtige Fach raus ;)
Kommentar ansehen
27.07.2011 00:44 Uhr von aquilax
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
sägt: sägt schön weiter auf dem ast auf dem ihr sitzt.

ich stelle auch kein personal mehr ein. sollen die doch selber schauen, wie sie zu geld kommen.
Kommentar ansehen
27.07.2011 06:48 Uhr von bbboys
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
MM und Saturn: "Den Elektromarkt-Riesen macht der scharfe Preiskampf in der Branche zu schaffen." - wer hat den damit angefangen? Mich als Fachhändler hatten die fast ruiniert und beklagen die sich weil das I-Net da ist. Leben und leben lassen - das hatte der MM ignoriert, bis man selbst an der Reihe ist - mich freuts :-)
Kommentar ansehen
27.07.2011 08:02 Uhr von SniperRS
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Really.Me: >"...ahja weil Media-Saturn "schlecht" ist bestellt ihr also im Internet. Was eine blöde Aussrede."

Stimmt, andersrum ergibt es viel mehr Sinn: Sie sind inkompetent und bieten wahlweise minderwertige oder überteuerte Produkte an - da greife ich doch direkt zu!

>"Andere Händler vor Ort gibt es wohl keine?"

Die haben mindestens das Preisproblem und in aller Regel auch das Kompetenzproblem. Nicht zu vergessen dass der Service im Garantiefall beim Onlinehandel inzwischen oft besser ist als beim Laden um die Ecke, wo ich das Gerät im Zweifelsfall noch selbst hinschleppen muss.

>"Das sage ich schon lange, auf der einen Seite schreien alle nach mehr Arbeit und mehr Geld, auf der anderen bestellt man Schrott aus China über eBay, wegen 20€ weniger den TV bei Amazon usw."

Arbeit muss auch einem Zweck dienen und darf nicht Selbstzweck sein und nur zum Erhalt der Arbeitsplätze subventioniert werden. Wenn ein Geschäftsmodell offensichtlich nicht funktioniert, dann muss es zwangsläufig irgendwann untergehen.

Und was den Preisunterschied des TVs bei Amazon angeht: Häng mal lieber noch eine Null dran! Mein Gerät hätte selbst in einer schlechter ausgestatteten Version im Media-Markt mehrere hundert Euro mehr gekostet als im Internet. Weniger Leistung für mehr Geld bei 0 Beratung und schlechtem Service - das nenne ich mal verlockend!
Kommentar ansehen
27.07.2011 09:20 Uhr von DichteBanane
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
finde ich gut wenn die Media-Saturn Holding mal viel Geld verlieren .... somit haben auch kleine Unternehmen evtl. eine Chance ....

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?