26.07.11 15:58 Uhr
 355
 

Australien: Tschechischer Präsident, Vaclav Klaus, verweigert Sicherheitscheck

Während eines Aufenthaltes in Australien sollte der tschechische Präsident Vaclaf Klaus auch das dortige Parlamentsgebäude besuchen. Routinemäßig sollte Klaus dabei durch die Sicherheitsschleuse gehen. Eine Ausnahme gebe es dort auch für Staatsoberhäupter nicht.

Schon als Klaus die Sicherheitsschleuse gesehen hatte, weigerte er sich diese zu benutzen und sagte nur: "Da gehe ich nicht durch." Nachdem der Wachmann jegliche Ausnahmen ablehnte, kehrte Klaus kommentarlos um und ging in sein Hotel zurück.

Mit der Weigerung des tschechischen Präsidenten, sich einem Sicherheitscheck zu unterziehen, ließ er auch gleichzeitig einen Interviewtermin platzen. Eine Begründung, warum er die Schleuse nicht betreten wollte, gab Klaus nicht ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Australien, Kontrolle, Vaclav Klaus
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2011 17:39 Uhr von Strassenmeister
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Recht hat er.
Kommentar ansehen
26.07.2011 18:27 Uhr von ArrowTiger
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Wieso sollte Klaus Recht haben? 8-o: Wieso sollte Klaus Recht haben?

Ich finde es gut, daß die australischen Behörden bei so etwas nicht differenzieren. Ist Klaus was besseres als andere Besucher?

Ich gehöre allerdings auch zu den Menschen, die politische Immunität für überholt halten. Die ursprüngliche Schutzfunktion vor der Willkür monarchistischer Gesetzeshüter und die Sicherung der Redefreiheit ist ja wohl mehrheitlich gegeben. Da ist das Mißbrauchspotential dieses Status schon kritischer zu bewerten.

Vaclaf Klaus soll sich also mal nicht so zickig anstellen. Oder hatte er eine Wumme oder ein Aktenköfferchen voller Koks dabei? ;-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?