26.07.11 12:27 Uhr
 187
 

BP streicht wieder Milliardengewinn ein

Der britische Öl-Konzern BP konnte im zweiten Quartal 2011 wieder schwarze Zahlen in Höhe von 5,31 Milliarden Dollar schreiben.

Zur gleichen Zeit im Jahr 2010, während der Öl-Katastrophe im Golf von Mexiko, hatte der Konzern rund 17 Mrd. Dollar Verlust.

Die Produktion sei durch den Verkauf von Ölfeldern zwar gesunken, doch wurde dieser Negativ-Effekt durch die steigenden Ölpreise wieder ausgeglichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: xmanuu
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Ölpreis, Produktion, BP
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2011 12:27 Uhr von xmanuu