26.07.11 11:42 Uhr
 438
 

Nach Norwegen-Attentat: CSU-Politiker fordert Überwachung des Internets

Nachdem der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Hans-Peter Uhl, nach dem Attentat in Norwegen die Einführung der Vorratsdatenspeicherung wieder ins Spiel brachte (ShortNews berichtete), verlangte er jetzt eine generelle Überwachung des Internets.

Uhl sagte heute im Deutschlandfunk, dass der Attentäter nur augenscheinlich ein Einzeltäter war. Doch dieses Attentat wurde seiner Ansicht nach im Internet geboren. Im Internet werden andauernd und ununterbrochen Straftaten verübt.

Diesbezüglich nannte er als Grund die Volksverhetzung im Internet, gegen die viel zu wenig gemacht werde. Zuvor hatte auch schon Manfred Weber, Vizechef der Europäischen Christdemokraten im Europaparlament, eine europaweite Verbannung solcher Webseiten verlangt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politiker, CSU, Norwegen, Überwachung, Attentat
Quelle: www.open-report.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Künftiger US-Präsident Trump will keine neue Air Force One
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2011 11:47 Uhr von Sir_Waynealot
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hier gibt es das interview zu hören.

http://netzpolitik.org/...
Kommentar ansehen
26.07.2011 11:49 Uhr von Rechthaberei
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Chinas Stasi 2.0 läßt grüßen: http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
26.07.2011 11:55 Uhr von liebertee
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Fordern? Die können auch den Weltfrieden fordern. Juckt nur keinen.
Wer nur fordert, der will sich nur profilieren.
Und wieso wieder das Internet? Die nutzen doch nur wieder die Schlagzeilen für ihre Überwachunspolitik!
@rebell1966: jawoll, die sollte man mal überwachen.
Kommentar ansehen
26.07.2011 12:00 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Man sollte lieber die Boulevard-Presse überwachen: Die geistigen Brandstifter sind hierzulande in den Redaktionsstuben von Springer zu finden.

Das Schlimmste ist, wenn Politiker und "Buchautoren" sich in diesen Chor einreihen - sich diese Elemente noch gegenseitig befruchten und fördern.

Meiner Meinung nach ist so ein Amoklauf die logische Konsequenz!

Traurig ist es meiner Meinung ja auch, wenn Deutschlands größte anzunehmende Zeitung noch aus einschlägigen rechten Blogs wie "PI" (Politically Incorrect) abschreiben lässt - und das von Redakteuren, die man durch "Medienpreise" zuvor noch hat auszeichnen lassen.

Siehe ---> http://is.gd/...

und hier --> http://is.gd/...

Es sind die zermürbenden Endloskassetten dieser immer gleichen Botschaften, die immmer mehr Menschen in die Radikalität treibt.

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]
Kommentar ansehen
26.07.2011 12:06 Uhr von DrGonzo87
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich Eine tolle Idee, Herr Uhl. Ich habe noch eine bessere: Wir tun so, als wollen wir "nur das Beste" für die Bundesbürger und faseln ein bisschen was von Gefahr für die nationale Sicherheit um Gesetze durchzudrücken die deren Freiheit einschränken. Wir brauchen dafür nur noch einen schmissigen Namen der suggeriert dass wir dies für unser Land tun.... sowas wie Patriot Act.... moment, da war doch was....

Jetzt mal im Ernst: Was in Norwegen passiert ist ist grauenhaft, aber Terror wird dadurch erst wenn die Medien und die Politik es dazu machen. Wenn aufgrund solcher Vorfälle angefangen wird, Freiheiten einzuschrenken tut man genau das, was der Täter wollte.
Kommentar ansehen
26.07.2011 12:25 Uhr von walta_p88
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
asA: man darf niemanden wegen seiner gesinnung verhaften oder sonstwas solang diese gedanken beim gedanken bleiben das gehört zur meinungsfreiheit wenn einer meint kp zu denken scheiss deutsche oder scheiss türken oder scheiss sonstwas soll ers doch und nur weil irgend ein depp im netz was rechtes schreibt heisst es noch lange nicht das er wirklisch so denkt
Kommentar ansehen
26.07.2011 12:33 Uhr von kaderekusen
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
jop hier wird andauernd gegen ausländer gehetzt und kein admin macht was dagegen aber kontertmann mal mit deutsche oder deutschland ist sofort der kommentar gelöscht.
Kommentar ansehen
26.07.2011 12:45 Uhr von gurrad
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser komische Politling kann ja schon: mal mit der "Überwachung" anfangen...persönlich...rund um die Uhr.
Langsam bin ich der Überzeugung, daß es Politiker nur gibt, um hochkomprimierter Verblödung ein Zuhause zu geben.
Die einzigste Frage in diesem Zusammenhang: Wie überlebt so etwas??
Leider funktioniert der Atemreflex auch bei denen automatisch, ansonsten wären wir von diesem Zeug schon erlöst worden.Es gibt kaum in diesem Universum eine primitivere Lebensform, als Politiker.Bei "Lebensform" bin ich allerdings mittlerweile nicht mehr so überzeugt.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe
Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?