26.07.11 09:55 Uhr
 561
 

Mozilla kündigt eigenes Betriebssystem für Smartphones an

Mit dem vorläufigen Namen "Boot to Gecko" hat Mozilla jetzt die Entwicklung eines eigenen Betriebssystems für Smartphones und Tablets angekündigt. Das Betriebssystem soll, genau wie Firefox und Thunderbird, auf Basis der Gecko-Engine laufen.

Dabei soll der Code des Open-Source-Projekts, anders wie zum Beispiel bei Google, auch während der Entwicklungsphase öffentlich und immer aktuell sein. Google macht den Code bei seinem Android-Betriebssystem zwar auch öffentlich, aber immer erst, wenn die dazugehörige Version erschienen ist.

Mozilla will damit ermöglichen, dass Web-Anwendungen alternativ zu iOS-, Android- und Windows Phone 7-Apps verwendet werden können. Diese Web-Anwendungen sollen dann aber nicht nur in der Mozilla-Umgebung funktionieren, sondern im gesamten Web. Wann es mit "Boot to Gecko" so weit sein wird, ist aber noch unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Betriebssystem, Mozilla, Ankündigung
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.07.2011 10:40 Uhr von disabled_lamer
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Firefox Android: Da sollten sie vielleicht erst mal Firefox-Android auf Vordermann bringen. Hab´s zwar noch nicht getestet, hörte aber bisher selten Gutes.
Die Marktbewertung ist auch nicht sonderlich gut.
Kommentar ansehen
26.07.2011 10:41 Uhr von Bluti666
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Noch ein OS? Wird sich nicht durchsetzen! Android ist die Zukunft!
Kommentar ansehen
26.07.2011 13:23 Uhr von ChampS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
programmiersprache: in welcher sprache sollen die apps dann programmiert werden?
java?
c++?
oder noch eine eigene wies bei apple der fall ist?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin. Das Stelldichein der Judenhasser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?