25.07.11 21:23 Uhr
 758
 

90-Jährige sucht Leute zum Kaffeetrinken - Partnervermittlung fordert 9.520 Euro

Die 90-jährige Hella Pfankuchen aus Bonn fühlte sich einsam, weshalb sie Leute sucht, mit denen sie Kaffee trinken kann. Bei einer Suche wurde sie auf eine Partnervermittlung aufmerksam. Diese fordert nun 9.250 Euro für die Vermittlung von niveauvollen Single-Männern.

Der Agenturchef gab allerdings an, dass die ältere Dame nicht über den Tisch gezogen wurde. Sie habe sich sogar 15 Jahren jünger gemacht, so der Chef, allerdings besagen Vertragskopien, dass sie ihr korrektes Geburtsdatum angegeben hatte.

Die Tochter der 90-Jährigen erstattete nun Anzeige wegen Betrugs. Hella Pfankuchen hatte einen Vertrag unterschrieben, der eine Kündigung ausschließt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leute, Partner, Kaffee, Dame
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Gruppenvergewaltigung in Erstaufnahmeeinrichtung
Bundesstaat Ohio: Schüsse in US-Nachtclub - Ein Toter und 14 Verletzte
Spektakulärer Raubüberfall auf Filiale eines Luxus-Juweliers in Monte Carlo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.07.2011 21:47 Uhr von mcbeer
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Express: sprach zuerst mit den Kompostie.
Kommentar ansehen
25.07.2011 22:27 Uhr von Cobra2210
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Bin ich doof oder ist der Text einfach ******* Geschrieben - ich kapier den nicht...
Kommentar ansehen
25.07.2011 22:58 Uhr von S8472
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Aha: Es gibt also Verträge mit Firmen, die eine Kündigung ausschließen. Na klar.
Kommentar ansehen
25.07.2011 23:33 Uhr von DarkBluesky
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das Problem: Eine Demenzkranke hat ein haustürgeschäft gemacht, aber erstmal nach der Klausel schauen, nicht drinne? einfach wie Tochter richtig gemacht hat Anzeige. Wegen Vortäuschens Falsche Tatschen den Der Zeitung liegt das Datum 1920 vor nicht 1935 wie kommt das nur? Die klausel beinhaltet vermittlung bis zum Erfolg ? welchen Tod oder Heirat naja mit 90 wohl eher ein Schlechtes Geschäft.
Kommentar ansehen
25.07.2011 23:33 Uhr von TheRoadrunner
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ unique: Wenn die Dame nichts zu vererben hat, ja. Wenn sie jedoch etwas zu vererben hat (was bei solchen Ausgaben für sowas ja nun nicht aus der Welt ist), müssen die Erben auch eventuell ausstehende Verpflichtungen des Verschiedenen übernehmen.
Wenn die Forderung unberechtigt ist, sollte man sich also schon dagegen wehren.
Kommentar ansehen
26.07.2011 06:17 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Man sollte den namen der vermittlung veröffentlichen, damit jeder weis welch ein unseriöser laden das ist. einen dienstleistungsvertrag ohne kündigung abzuschließen ist rechtlich nicht erlaubt. außerdem liegt es auf der hand, dass man das hohe alter der frau zum eigenen vorteil ausgenutzt hat. ich hoffe die richter sehen das genaus so.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stadthagen: Hase wärmt sich auf Polizeiauto
Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?